Freitag, 2. April 2021

Schweiz: Patrick Juvet mit 71 Jahren verstorben


Schweiz
- Im Alter von 71 Jahren verstarb der Sänger Patrick Juvet in seiner Wohnung in Barcelona, wie die Schweizer Medien gestern berichteten. Zu seiner Todesursache ist bisher nichts bekannt. Patrick Juvet wurde 1950 in Montreux geboren und wurde durch seine Teilnahme am Eurovision Song Contest 1973 bekannt, als er den Schweizer Vorentscheid gewann, der nachträglich angesetzt wurde, nachdem die ursprünglich nominierte Sängerin Monica Morell mit ihrem "Bitte glaub' es nicht" disqualifiziert wurde. In Luxemburg erreichte er den 12. von 17. Plätzen.

Während er in Europa und Übersee zunächst nicht Fuß fassen konnte, konzentrierte er seine Karriere auf Frankreich, wo er im gleichen Jahr im Pariser Olympia auftrat, was später beim Radiosender Europe No. 1 ausgestrahlt wurde. Zudem arbeitete er später mit Jean-Michel Jarre zusammen, dessen unerwiderte Liebe er in seiner Autobiographie thematisierte. 1978 gelang ihm mit "I love America" der kommerziell erfolgreichste Hit, an diesen Erfolg konnte er später nicht mehr anknüpfen, zeitweise verfiel er Drogen und Alkohol, auch ein 1991 mit Interpreten wie Marc Lavoine und Françoise Hardy aufgenommenes Album konnte nicht an alte Erfolge anknüpfen.

Patrick Juvet - Je ve mais marier, Marie

Keine Kommentare:

Kommentar posten