Sonntag, 4. April 2021

Road to Rotterdam (06/39): Island


Island - Iceland - Ísland - 
IJsland

Hauptstadt: Reykjavik
Einwohner: 364.000
Tritt beim ESC an seit...: 1986
Zuständiger Rundfunk: RÚV
Bestes Ergebnis: 2. Platz (1999, 2009)

Der Beitrag für den ESC 2020:
Interpret: Daði Freyr & Gagnamagnið
Song: Think about things
Gesungen auf: Englisch
Feedback: Selbst Hollywood-Stars rührten im letzten Jahr die Werbetrommel für das kleine Island und das nicht nur, weil der Netflix-Film von Will Ferrell seine Premiere feierte, sondern auch weil Daði und seine Begleit-Combo einen frischen Titel im Rennen hatten, der neben Litauen zu den großen Favoriten des letzten Jahrgangs zählte. Auch das Musikvideo sorgte für Kurzweil, allein dadurch weil Island eine weitere skurrile Facette zum Song Contest brachte.

Der Beitrag für den ESC 2021:
Interpret: Daði Freyr & Gagnamagnið
Song: 10 years
Gesungen auf: Englisch
Text & Musik: Daði Freyr Pétursson
Auswahlmodus: Interne Auswahl von Daði Freyr und seiner Band durch RÚV, nachdem er zuvor angegeben hatte, dass er sich keinem Vorentscheid stellen werde, da er bei einem Startplatz beim Söngvakeppnin einen unfairen Vorteil im Wettbewerb hätte.
Tritt an im...: 2. Semifinale von Rotterdam am 20. Mai

Über den Interpreten:
 
Daði Freyr Pétursson wurde am 30. Juni 1992 in Reykjavik geboren, lebt aber bis zu seinem neunten Lebensjahr in Dänemark. Inzwischen lebt er aufgrund seines Musikstudiums in Berlin. Er gründete die Band RetRoBot, die 2013 das Album "Blackout" herausbrachte. 2017 stellte sich Daði mit seiner Band Gagnamagnið mit "Is it love?" erstmals dem isländischen Vorentscheid. Gagnamagnið besteht aus seiner Schwester Sigrún Birna, seiner Frau Árný Fjóla sowie seinen Freunden Hulda Kristín, Stefán Hannesson und Jóhann Sigurður. Während er 2017 noch Zweiter wurde, konnte er 2020 mit "Think about things" den Söngvakeppnin gewinnen. Der Song handelte von seinem Kind, der diesjährige Wettbewerbstitel ist seiner Frau gewidmet.

Meine Meinung zum Beitrag: Leider sind der Zauber und Wow-Effekt aus dem Vorjahr komplett verflogen. Während "Think about things" noch würzig, spritzig, genial war, verliert "10 years" deutlich an Boden und könnte es trotz der komödiantischen Tanzmoves schwer haben, sich für das Finale zu qualifizieren. Man muss Island zwar dafür loben, dass sie regelmäßig andere Musikstile zur Eurovision bringen, im Fall von Daði ist jedoch Vorsicht geboten, da das Lied schnell seine Halbwertszeit überschreitet. 6/12.

Daði Freyr & Gagnamagnið - 10 years

Kommentare:

  1. IS: Als der ESC Favorites Sorter diese Top39 ausgespuckt hat war ich erst doch leicht überrascht, dass es Island auch in diesem Jahr unter die ersten Drei geschafft hat. Wenn man den Titel dann öfters hört finde ich es aber doch richtig, dass er so hoch in meiner Gunst liegt: Er ist ein Ohrwurm, hat den typischen "Dadi-Elektrosound" und ist dennoch keine Kopie des Vorjahresbeitrags (Siehe und lerne, Aserbaidschan!). Die ganze Kombo ist schon was Neues im ESC-Universum, hat was von Gullivers Reisen ;) und ich denke, dass die Menschen, die vom ESC-Song 2020 nix mitbekommen haben, auf jeden Fall den Überraschungsmoment haben werden, den wir 2020 hatten. Könnte durchaus ein Dark Horse werden, dieser Song.

    1. X
    2. ISLAND
    3. X
    4. X
    5. X
    6. X
    7. X
    8. X
    9. X
    10. Malta
    11. X
    12. X
    13. X
    14. X
    15. X
    16. X
    17. X
    18. X
    19. Österreich
    20. X
    21. X
    22. X
    23. Israel
    24. X
    25. X
    26. X
    27. Rumänien
    28. X
    29. X
    30. X
    31. X
    32. X
    33. X
    34. X
    35. X
    36. X
    37. X
    38. X
    39. Nordmazedonien

    AntwortenLöschen
  2. ich kann nicht mehr mit diesen liedern die nach kunstprojektwoche der oberstufe des bertha-von-suttner-gymnasiums for white people schreien. mir sind letztes jahr schon so sehr die haare ausgefallen wie sehr er favorisiert worden ist, dass ich nächste woche einen termin zur haartransplantation in der Türkei habe, rechnung geht an RÚV
    schlimm schlimm schlimm

    My Top 39:

    01.
    02.
    03.
    04.
    05.
    06.
    07. Rumänien
    08.
    09.
    10. Malta
    11.
    12.
    13.
    14.
    15. Israel
    16.
    17.
    18.
    19.
    20.
    21.
    22.
    23.
    24.
    25.
    26.
    27.
    28.
    29. Österreich
    30.
    31.
    32.
    33. Nordmazedonien
    34.
    35. Island
    36.
    37.
    38.
    39.

    AntwortenLöschen