Montag, 5. April 2021

San Marino: "Una voce per San Marino" für 2022


San Marino
- Die vierte Nation, die ihre Teilnahme am Eurovision Song Contest 2022 bestätigt hat, ist das kleine San Marino. Wie einer Pressemeldung des Senders SMRTV zu entnehmen ist, plant das Tourismussekretariat des Landes mitteilt, soll der nächste sanmarinesische Song Contest-Vertreter durch ein Format namens "Una voce per San Marino" ermittelt werden. Nähere Einzelheiten sind nicht bekannt, es heißt in der Meldung lediglich, dass es sich dabei um einen Gesangswettbewerb handelt.

San Marino hat in seiner bisherigen Song Contest-Geschichte lediglich zweimal eine Art öffentlichen Vorentscheid ausgetragen. Zum einen bestand dieser im letzten Jahr aus der Online-Auswahl von zwei Songs, die beide von Senhit gesungen wurden und zum anderen durch die höchst komplizierte Castingshow "1in360", die in der Slowakei aufgenommen und produziert wurde und vor allem dadurch auffiel, dass häufiger das Regelwerk geändert wurde, als Kandidaten an der Show teilnahmen. Aus dieser Vorentscheidung gingen dereinst Jessika Muscat und Jenifer Brening als Siegerinnen hervor.

In diesem Jahr geht San Marino mit Senhit an den Start, die das Land schon 2011 in Düsseldorf vertreten hat, mit "Stand by" allerdings schon im Halbfinale ausschied. Geplant ist eine Kooperation mit dem US-amerikanischen Rapper Flo Rida, der schon bei der Produktion des Songs und im Musikvideo zu "Adrenalina" auftaucht und der selbst erklärte, er würde sofern es die Umstände ermöglichen, auch auf der Bühne des Eurovision Song Contests in Rotterdam stehen. San Marino eröffnet das zweite Halbfinale am 20. Mai.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen