Montag, 5. April 2021

Eurovision 2021: Afrojack und Glennis Grace als Interval


Niederlande
- ...und noch mehr Künstler wurden als Interval-Act für das große Finale des Eurovision Song Contests 2021 bestätigt. Der niederländische Sender RTL meldet, dass Afrojack, Glennis Grace und Wulf einen Beitrag namens "Music binds us" im Finale präsentieren werden. Dabei handelt es sich wohl um einen zweiteiligen Titel, der sowohl klassische Elemente als auch moderne Dancemusik zusammenbringt. Insbesondere Glennis Grace kennen Eurovisionsfans noch aus dem Jahre 2005.

Damals hat sie die Niederlande mit "My impossible dream" vertreten und das Finale zur Verwunderung vieler verpasst. Später ging sie nach Amerika und nahm dort unter anderem an "America's Got Talent" teil. Wulf alias Leuwe Albertsma ist ein ehemaliger "The Voice of Holland"-Teilnehmer, der in den Niederlanden inzwischen eine Reihe von Singles veröffentlicht hat und mit seiner Debütsingle die #4 der niederländischen Charts belegte. Afrojack ist ein international bekannter DJ, der mit Stars wie David Guetta, Snoop Dogg und Martin Garrix zusammengearbeitet hat.

Am Finale des Eurovision Song Contests nehmen am 22. Mai insgesamt 26 Nationen teil, jeweils zehn Nationen aus den Halbfinals, die Big Five und die Niederlande als gastgebende Nation. Die Flag Parade zu Beginn wird musikalisch durch den DJ Pieter Gabriel untermalt, zudem wurden ehemalige Song Contest-Sieger wie Getty Kaspers gemeinsam mit Teach-In, Sandra Kim und Helena Paparizou im Projekt "Rock the roof" als Interval-Act verpflichtet. Moderiert wird die Show von Chantal Janzen, Edsilia Rombley und Jan Smit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen