Dienstag, 5. Mai 2020

FESC: Mindestens 15 Nationen treten in Köln an



Deutschland - Noch weiß man nicht viel über den von Stefan Raab initiierten Free European Song Contest, aber eines ist sicher: in Hinblick auf Kasachstan ist der Wettbewerb schon jetzt weiter als der Eurovision Song Contest. In einer Pressemitteilung erklärt ProSieben, dass u.a. das zentralasiatische Kasachstan neben mindestens 14 weiteren Nationen Präsenz zeigen wird. Welche Nationen final an der Alternativveranstaltung zum Eurovision Song Contest teilnehmen werden zeigt sich am Samstag, den 16. Mai 2020 um 20:15 Uhr.

Die bisher von ProSieben bestätigten Nationen:
01. -  Bulgarien
02. -  Dänemark
03. -  Deutschland
04. -  Großbritannien
05. -  Irland
06. -  Israel
07. -  Italien
08. -  Kasachstan
09. -  Kroatien
10. -  Niederlande
11. -  Österreich
12. -  Polen
13. -  Schweiz
14. -  Spanien
15. -  Türkei

Sollte es sich mit dem Free European Song Contest ähnlich verhalten wie bei anderen Raab-Shows, so dürfte das Teilnehmerfeld aus Kandidaten wie Lucy Diakovska, Giovanni Zarella und mindestens einem Mitglied der Kelly Family bestehen. Die oben genannten Nationen werden durch je einen Interpreten vertreten, der live in den ProSieben-Studios in Köln auftreten wird. Die Abstimmung erfolgt per SMS und Televoting nach dem Song Contest-Wertungsschema.

Conchita Wurst, die neben Steven Gätjen den Wettbewerb moderieren wird erklärte: "Der Free European Song Contest wird ein abwechslungsreicher Abend mit herausragenden Künstlern unterschiedlichster Genres. Ich freue mich schon sehr auf unseren gemeinsamen Samstag voller Live-Auftritte und es ehrt mich, dass ich die Show zusammen mit Steven moderieren darf." Nähere Informationen zum Wettbewerb liegen derweil noch nicht vor.

Keine Kommentare:

Kommentar posten