Freitag, 8. Mai 2020

Belgien: Atomium leuchtet am nächsten Samstag


Belgien/Deutschland - In den vergangenen Tagen haben mehrere Nachrichten die Runde gemacht, dass verschiedene Bauwerke in Europa anlässlich von "Europe Shine A Light" am kommenden Samstag in Landesfarben angestrahlt werden. Als jüngster Neuzugang kam gestern das Atomium in der belgischen Hauptstadt Brüssel hinzu. Eine vollständige Liste der illuminierten Bauwerke soll in den kommenden Tagen von der Europäischen Rundfunkunion veröffentlicht werden.

Bisher sind u.a. oben genanntes Atomium, der Präsidentenpalast in der zypriotischen Hauptstadt Nikosia, die Akropolis in Athen und das Nationale Opern- und Balletttheater in der litauischen Hauptstadt Vilnius bestätigt. "Europe Shine A Light" ist die Ersatzveranstaltung für den ausgefallenen Eurovision Song Contest 2020 und wird an jenem Sendeplatz am 16. Mai aus Hilversum in den Niederlanden übertragen. Moderiert wird die Veranstaltung von Chantal Janzen, Edsilia Rombley und Jan Smit.

Die 41 Nationen, die eigentlich am Eurovision Song Contest in Rotterdam hätten teilnehmen sollen, übertragen die Show größtenteils live in ihren Programmen. Die ARD zeigt die Show zeitversetzt und strahlt zunächst ihr eigenes Song Contest-Finale aus. Bereits morgen wird auf dem Spartensender ONE ein Halbfinale ausgestrahlt, bei dem die Zuschauer zehn Beiträge des Jahrgangs auswählen können, die dann am nächsten Samstag in einer Show mit Barbara Schöneberger aus der Hamburger Elbphilharmonie übertragen wird.

Programmtipp:
Sa., 9. Mai 2020 - 20:15 Uhr
World Wide Wohnzimmer - das ESC Halbfinale 2020
"Deutsches Halbfinale" für den ESC 2020
Moderation: Dennis Wolter, Benni Wolter, Peter Urban

Keine Kommentare:

Kommentar posten