Samstag, 14. Dezember 2019

Slowenien: Finale der EMA Freš komplettiert



Slowenien - Seit mehreren Wochen läuft in Slowenien bereits der Nachwuchskünstler-Wettbewerb des Vorentscheids mit dem Titel EMA Freš. In vorangegangenen K.o.-Runden und einer "Happy Loser"-Ausscheidung haben sich nun insgesamt zehn Kandidaten für das Finale qualifiziert. Nach dem absolvierten Marathon haben sich nun die glücklichen Kandidaten gefunden, die sich im Januar 2020 um zwei Startplätze bei der richtigen EMA bemühen. Ein genauer Termin der Show ist allerdings noch nicht festgelegt worden.

Die qualifizierten Kandidaten von EMA Freš:
01. - Stella
02. - Younite
03. - Klarity
04. - Parvani Violet
05. - Saška
06. - Marmoris
07. - Pia Nina
08. - Alfirev
09. - Lana Hrvatin
10. - Astrid in Avantgarden

Zu den zwei Qualifikanten aus der oben erwähnten Auswahl, gesellen sich noch weitere namhaftere Interpreten, die dann an der eigentlichen EMA teilnehmen werden. Der Sieger der EMA darf Slowenien schlussendlich als 25. Interpret beim Eurovision Song Contest vertreten. Das nördlichste der ehemaligen jugoslawischen Staaten feiert 2020 sein Teilnahmejubiläum, sein Debüt gab es 1993 im irischen Millstreet Town mit 1x Band und "Tih deževen dan", das allerdings keinen Blumentopf gewinnen konnte und dafür sorgte, dass Slowenien 1994 nicht teilnehmen konnte. Das beste Ergebnis des Landes ist ein zweifach erreichter siebter Platz.

Keine Kommentare:

Kommentar posten