Donnerstag, 12. Dezember 2019

Österreich: ORF nominiert Vincent Bueno für Rotterdam!



Österreich - 34 Jahre, aus Wien. Das sind die Shortfacts von Vincent Bueno, dem österreichischen Song Contest-Vertreter in Rotterdam. Der ORF hat heute die Bombe platzen lassen und den Sänger mit philippinischen Wurzeln für den Eurovision Song Contest 2020 präsentiert. Die Nominierung erfolgte, wie auch in den letzten Jahren, intern, schon vor einigen Wochen hieß es, dass der ORF seinen Kandidaten gefunden habe, hielt sich bis jetzt jedoch bedeckt.

Vincent Buenos wurde 1985 als Vincent Mendoza Bueno in Wien geboren und studierte am Konservatorium in Wien. Er schreibt eigene R'n'B-Musik und hat verschiedene Gesangs-, Tanz- und Schauspielkurse belegt. Zudem spielt er Klavier, Gitarre und Schlagzeug. Er wurde in eine musikalische Familie hineingeboren und hat neben seiner Karriere in Österreich im Jahr 2010 auch den Schritt auf den philippinischen Musikmarkt gewagt. In Österreich wurde er bekannt als Teilnehmer und Gewinner der Talentshow "Musical! Die Show".

Dort performte er verschiedene Musicaltitel wie z.B. "Why god why?" aus Miss Saigon und "I wanna be like you" aus dem Dschungelbuch. 2010 hatte er seinen ersten Auftritt bei ASAP XV, einem philippinischen Sender, bei dem er als "Pinoy Champ Austrian Singer" angekündigt wurde und spricht fließend Tagalog. 2009 nahm er an "Dancing Stars" teil, 2016 bewarb er sich im Vorentscheid schon einmal für die Eurovision. Seinen Song "Alive", den er in Rotterdam singen wird, wird der ORF später vorstellen, sehr wahrscheinlich Anfang März. Dies lässt bei mir leichte Déjà vu-Erlebnisse an Eric Papilaya aufkommen, der Österreich 2007 vertreten hat.

Kommentare:

  1. 2016 war ich kein Fan von Vincent und "All we need is that love", aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass der ORF was starkes anbieten wird.

    AntwortenLöschen
  2. Sorry vincent ist kein besonders guter sänger aber ein showtalent es wird auf den Song ankommen

    AntwortenLöschen