Dienstag, 10. Dezember 2019

Schweden: Marie Fredriksson gestorben



Schweden - "Die Dinge werden niemals die gleichen sein.", mit diesen Worten verabschiedet sich Per Gessle von seiner langjährigen Duettpartnerin Marie Fredriksson, die leider im Alter von 61 Jahren den langjährigen Kampf gegen den Krebs verloren hat. Gemeinsam bildeten sie seit 1986 das weltweit erfolgreiche Duo Roxette. Und auch wenn das Duo nie beim Eurovision Song Contest in Erscheinung getreten ist, so hat ihre Musik mich doch über Jahre hinweg begleitet und eine Erwähnung verdient.

Ihr "Listen to your heart" ist mir aus meiner frühesten Kindheit bekannt, als zwei Kinder dies in Marijke Amados "Mini Playback Show" aufführten. Und auch ihre letzten gemeinsamen Lieder, etwa "She's got nothing on" gehören heute noch zu meiner Random-Playlist. Umso trauriger war es vor wenigen Stunden, als die ntv-Nachricht vom Tod Marie Fredrikssons auf meinem Handy aufleuchtete. Geboren wurde sie als Gun-Marie Fredriksson in der Region Schonen und lernte Per Gessle als Backgroundsängerin seiner Band Gyllene Tider kennen.

1986 gründeten beide das Duo Roxette und landeten mit Liedern wie "The look" oder "How do you do" weltweit bekannte Hits. 2002 wurde bei Marie ein Hirntumor diagnostiziert, dem vorerst die Absage ihrer Roxette-Konzerte folgte. Trotz der Veröffentlichung neuer Songs folgte das Comeback der beiden erst bei der Night of the Proms 2009. 2016 musste eine geplante Tour erneut abgesagt werden, wenig später kündigte sie ihren endgültigen Tourabschied an. Sie war mit dem Musiker Mikale Bolyos verheiratet und hat zwei Kinder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen