Montag, 23. Dezember 2019

Albanien: Arilena Ara gewinnt Festivali i Këngës



Albanien - Fast so inbrünstig wie Rona Nishliu dereinst sang die 21jährige Arilena Ara aus Shkodër ihren Titel "Shaj" ("Schrei") und erntete damit bei den Juroren des 58. Festivali i Këngës die Höchstwertungen. Damit ist sie die albanische Song Contest-Vertreterin für Rotterdam und verwies damit die zuvor favorisierte Elvana Gjata mit "Me tana" auf den zweiten Platz. Die Bronzemedaille sicherte sich Sara Bajraktari mit "Ajër". Ob Arilenas Song nun ins Englische übersetzt wird bleibt abzuwarten.

Das Endergebnis des Festivali i Këngës 2019:
01. - Arilena Ara - Shaj
02. - Elvana Gjata - Me tana
03. - Sara Bajraktari - Ajër
04. - Bojken Lako - Malaseen
05. - Era Rusi - Eja merre
06. - Kamela Islamaj - Më ngjyros
07. - Albërie Hadërgjonaj - Ku ta gjej dikë ta dua
08. - Tiri Gjoci - Me gotën bosh
09. - Valon Shehu - Kutia e pandorës
10. - Gena - Shqiponja e lirë
11. - Robert Berisha - Ajo nuk është unë
12. - Olta Boka - Botë për dy

Arilena wurde 1998 in Shkodër geboren und wurde 2013 landesweit durch ihren Sieg in der zweiten Staffel von X Factor bekannt. Zuvor sang sie bereits bei Kinderfestivals wie dem "Gjeniu i vogël". Ihre Debütsingle "Aeroplan" stieg sofort zum Charterfolg auf und wurde binnen zwölf Stunden über zwei Millionen Mal gestreamt. 2017 gewann sie mit "Nëntori" den Preis des Song of the Year beim kasachischen Musikfestival Astana Dausy. Zuletzt liefen ihre Songs auch in den Airplays in Rumänien und Russland. 

Arilena Ara - Shaj

Kommentare:

  1. Ich hätte mir zwar lieber mal wieder Uptemp aus Albanien gewünscht, aber Arilena ist eine sehr gute und für Albanien typische Wahl.
    Hoffe der Song verliert sich nicht im Laufe der Saison, da er ja leider sehr vermutlich übersetzt wird. Aber Stand jetzt ein starker Start!

    AntwortenLöschen
  2. Me Tana ist für mich jetzt schon ein Klassiker der Saison weil ich Elvana als Sängerin einfach liebe. Arilena war direkt dahinter auf dem 1,5. Platz und iwie bin ich froh, dass sie gewonnen hat, weil ich diese Instbrunst beim Singen verehre!

    In meinen Augen wird Albanien wieder ein kleiner Diamant in der Line Up sein, den viele Mal wieder übersehen werden

    AntwortenLöschen