Sonntag, 28. Oktober 2018

Tschechien: Hohes Interesse für Vorentscheid 2019



Tschechien - In wenigen Tagen, besser gesagt am Mittwoch, endet die Bewerbungsphase beim tschechischen Fernsehen Česká Televize für den Eurovision Song Contest. Wer noch an der Vorauswahl für Tel Aviv teilnehmen möchte, sollte sich jetzt sputen. Nach dem prächtigen Ergebnis von Mikolas Josef scheint der Sender, wie bereits bekannt wurde, einen großen Andrang an Bewerbern zu verzeichnen, die deutlich über dem Vorjahresniveau liegt.

Die Website eurocontest.cz meldet nun, dass wie schon in diesem Jahr wieder mindestens sechs Kandidaten von Česká Televize zur Auswahl gestellt werden und neben einer internationalen Fachjury und den tschechischen Internet-Usern erstmals auch ausländische Fans mitbestimmen dürfen, wer im nächsten Jahr in Tel Aviv für die Tschechische Republik antritt. Je nach Qualität der Beiträge können aber auch mehr als sechs Interpreten nominiert werden.

Genaue Einzelheiten zum tschechischen Auswahlformat sind bislang noch nicht von ČT nach außen gedrungen. In diesem Jahr machte der Sender in Prag erstmals von seinem Online-Vorentscheid Gebrauch, da eine Verlegung ins TV-Programm aufgrund der zu erwartenden niedrigen Einschaltquote wenig Sinn gemacht hätte. Mikolas Josef und "Lie to me" kehrten aus Lissabon mit dem überragenden sechsten Platz zurück, dem mit Abstand besten tschechischen Ergebnis in der noch jungen Song Contest-Geschichte des Landes.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen