Donnerstag, 25. Oktober 2018

Spices: Aftonbladet listet weitere Kandidaten



Schweden - Das schwedische Aftonbladet hat drei weitere Interpreten vorgestellt, die angeblich beim Melodifestivalen 2019 dabei sein werden und alle drei sind Eurovisionsfans bekannt. Ob das Boulevardblatt richtig liegt, erfahren wir bereits in wenigen Tagen, wenn der Sender SVT seine Kandidaten für das kommende Jahr vorstellt. Auch die Moderationsfrage soll bereits morgen geklärt werden.

Unter den Kandidaten, die das Aftonbladet im nächsten Jahr sicher beim Melodifestivalen sieht, ist u.a. Magnus Carlsson, der einst als viertes Bandmitglied mit Alcazar aufgetreten, inzwischen aber solo unterwegs ist. Er bewarb sich insgesamt acht Mal vergebens um die Teilnahme am Eurovision Song Contest, zuletzt 2015 mit "Möt mig i Gamla stan". Darüber hinaus soll auch Ann-Louise Hanson mit dabei sein.

Sie bewarb sich häufiger als jeder andere Interpret beim Melodifestivalen, ohne auch nur über den vierten Platz hinausgekommen zu sein. Die besten Ergebnisse ihres Bestrebens Schweden europaweit zu vertreten stammen aus den Jahren 1966, 1969 und 1973. Als letzte Kandidatin nannte das Aftonbladet Margaret, die polnische Sängerin, die ihr Glück bereits in diesem Jahr mit "In my cabana" beim Melodifestivalen versuchte und im Finale immerhin Siebte wurde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen