Montag, 22. Oktober 2018

Eurovision 2019: Weiße Nächte und Nonstop-Partys



Israel - Schon Nadav Guedj wusste die Vorzüge der pulsierenden Metropole Tel Aviv zu besingen, die Stadt an der israelischen Mittelmeerküste, die nach eigenen Angaben niemals schläft. Wie in den Nachrichten des Senders Channel 14 nun bekannt wurde, plant die Stadt Tel Aviv für den Zeitraum des Eurovision Song Contests 2019, dieses Motto wahr werden zu lassen und Europa mit seinen Partys zu verzaubern.

Neben dem eigentlichen Wettbewerb wird es im Eurovision Village und in der gesamten Stadt diverse Großveranstaltungen geben. Neben zahlreichen Nonstop-Partys, kulinarischen Verführungen und zahlreichen Eurovisionsauftritten im Eurovision Village im Charles-Clore-Park, wo u.a. die Pride Events in Tel Aviv stattfinden, soll auch die jährlich stattfindende "Weiße Nacht" in der Eurovisionswoche stattfinden.

Bei jener weißen Nacht (auf Hebräisch "Laila lavan") handelt es sich um eine kulturelle Großveranstaltung, bei der Strandkonzerte, spezielle Stadtführungen und Partys stattfinden, Museen die Nacht geöffnet haben und in der gesamten Stadt künstlerische Aktivitäten, von Zirkus über Kunst- und Konzertveranstaltungen staatfinden werden. Hierfür hat die Stadtverwaltung rund 500.000 Euro in Zusammenarbeit mit den Botschaften der teilnehmenden Nationen mobilisiert.

Die zahlreichen Events und vor allem auch die Open Air-Partys werden durch eine Ausnahmeregelung der Stadt Tel Aviv ermöglicht, die während der Eurovisionswoche rund um die Uhr Outdoor-Veranstaltungen ermöglichen wird. Tel Aviv ist bereit eine ganze Woche Party zu machen, wäre der Zuschlag für den Eurovision Song Contest an Jerusalem gegangen, wäre pünktlich zum Sonnenuntergang in Israel Nachtruhe in Sachen Abendunterhaltung angesagt...

White Night TLV

Kommentare:

  1. Ich Will das Sara de Blue Für Östereich 2019 Antritt.Der Orf Soll alles Daran Setzen und Soviele Gesprüche mit Sara de Blue Führen bis Zusagt.Ich Wahr dieses Jahr beim San Marianischen Vorentscheid Nicht für Sara de Blue,weil ihr Lied nicht so Gut War.Aber Jetzt kommt 2019 und Die Sollen Sara de Blue nehmen.Ich hab Eigentlich nichts Gegen Ihr,ganz im Gegenteil.Sara de Blue sieht Gut Aus und hat eine Mega Geile Stimme.Egal ob Sie 2019 Mit Einer Ballade oder einem Uptempo Lied Antritt.Die Sollen Gefällig Sie Nominieren.Und was Georgien Angeht,haben sie nur eine Möglichkeit wieder Besser Abzuschneiden.Katie Melua ist die Einzige die Georgien Vieleicht mal zum Sieg Führen kann.Das Georgische Fernsehn macht sich es Selber Schwer.Hätten sie Katie Melua schon 2017 oder dieses Jahr Nominiert,hätten sie Vieleicht wieder das Finale mal Ereicht.Ich werde die Hoffnung Nie Aufgeben das Katie Melua Irgendwanmal für Georgien beim Esc Antritt.Sollte das Mal der Fall Irgendwan werden.Währ Georgiens 1 Sieg Sicher.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du dich vor ein paar Jahren mal für Medina für Dänemark eingesetzt? Habe ein kleines Déjà vu..

      Löschen