Sonntag, 28. Oktober 2018

Georgien: Erstes Vorsingen in Tiflis gestartet



Georgien - In Georgien hat das große Casting für den Eurovision Song Contest begonnen. In der Hauptstadt Tiflis versammelten sich heute die ersten Anwärter für Tel Aviv bei den Live Auditions für "Georgia's Star", das kaukasische Pendant von "Deutschland sucht den Superstar", mit dessen Hilfe der Interpret für den nächsten Song Contest gefunden werden soll.

Ein straffer Zeitplan steht den Juroren der Show nun bevor, im Laufe der Woche finden weitere Castings in ganz Georgien statt. Schon am Dienstag geht es in Telavi, der Hauptstadt der Region Kachetien weiter. Über Gori, Bordschomi, Kutaisi und die äußerst triste Bergarbeiterstadt Tschatura müssen sich die Juroren durch allerhand Bewerber hören und Entscheidungen an Ort und Stelle treffen.

Via Instagram gab es erste Eindrücke vom Vorsingen in Tiflis. Ab dem 1. Januar 2019 werden die einzelnen Shows des Castingformats auch im georgischen Fernsehen zu sehen sein. Wann genau das Finale stattfindet und der Vertreter Georgiens für den Eurovision Song Contest feststeht, ist nach wie vor nicht bekannt. Georgien flog in Lissabon zuletzt mit der intern gewählten Gruppe Iriao als Letztes im Halbfinale raus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen