Dienstag, 18. September 2018

Portugal: Festival da Canção mit 16 Beiträgen


Portugal - Da der Eurovision Song Contest nicht in Skandinavien stattfindet, ist auch das portugiesische Fernsehen RTP wieder mit dabei, wenn es im Mai "Good evening, Europe" heißt. Der Sender, der in diesem Jahr noch Gastgeber eines wunderbaren Eurovision Song Contests in Lissabon war, bestätigte seine Teilnahme 2019 in Tel Aviv und kündigt zugleich einen nationalen Vorentscheid an.

Dafür kehrt das Festival da Canção zurück. Der Vorentscheid wird aus zwei Halbfinals und einer Finalshow bestehen und insgesamt 16 Interpreten den Raum bieten, sich künstlerisch zu betätigen. Bestimmte Termine legte RTP bisher noch nicht fest. Acht Beiträge pro Halbfinale werden ins Finale einziehen. Wie in den letzten beiden Jahren auch, werden 14 Komponisten direkt von RTP eingeladen, die übrigen beiden Songs werden aus einem öffentlichen Aufruf stammen.

Die Interpreten haben was das Genre und die Sprache anbelangt freie Hand, die portugiesische Sprache ist auch in diesem Jahr nicht zwingend vorgeschrieben. In den Halbfinals wird zu jeweils 50% per Jury- und Televoting abgestimmt, im Falle eines Punktgleichstands hat das Juryvotum mehr Gewicht. Im Finale werden die Zuschauer sowie sieben regionale Juroren abstimmen, hier hätte bei einem Gleichstand das Publikum das letzte Wort.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen