Freitag, 28. September 2018

Norwegen: Melodi Grand Prix am 2. März 2019



Norwegen - Der norwegische Melodi Grand Prix behält sein Gesicht des Vorjahres bei, erneut wird der Song Contest-Vertreter der Skandinavier in einer einzigen Show ermittelt, Vorrunden wie es sie in früheren Jahrgängen einst gab, werden 2019 nicht zum Einsatz kommen. Der norwegische Vorentscheid findet am Samstag, den 2. März im Spektrum zu Oslo statt.

NRK bestätigte das Format heute im Rahmen einer offiziellen Pressemitteilung. Delegationsleiter Stig Karlsen freute sich bereits über die hohe Anzahl an Einsendungen für den Vorentscheid, erneut wurden mehr als 1.000 Lieder beim Sender eingereicht, die nun bis Mitte Januar gefiltert werden. Gesucht wird beim Melodi Grand Prix der Nachfolger von Alexander Rybak.

Dieser belegte beim Eurovision Song Contest in Lissabon den 15. Platz, der sowohl für ihn als auch für die Norweger eine Enttäuschung gewesen sein dürfte. Erreichte Alexander Rybak doch 2009 mit "Fairytale" den bis dato größten Punkteerfolg beim Eurovision Song Contest. "That's how you write a song" zündete allerdings nicht und konnte an seinen unvergessenen Auftritt von Moskau anknüpfen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen