Donnerstag, 20. September 2018

Island: Söngvakeppnin 2019 mit zehn Interpreten



Island - Nach der Zusage der Isländer, am Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv teilnehmen zu wollen, wurde der nationale Vorentscheid Söngvakeppnin wie schon in den vergangenen Jahren als Auswahlmodus bestätigt. Der Sender RÚV gab an, dass die beiden Vorrunden am 9. und 16. Februar 2019 stattfinden werden, das große Finale am 2. März.

Beim Vorentscheid wird es nur kleine Änderungen im Vergleich zum Vorjahr geben. So sollen nur noch fünf statt bisher sechs Beiträge pro Vorrunde aufgeführt werden, insgesamt besteht der isländische Vorentscheid demnach aus zehn Titeln. Der Einsendeschluss für interessierte Interpreten endet am 22. Oktober.

Auch wenn es von Seiten des isländischen Fernsehens RÚV nicht explizit erwähnt wurde, ist davon auszugehen, dass alle Beiträge zunächst auf Isländisch dargeboten werden, für das Finale und schlussendlich für den Eurovision Song Contest eine englische Version möglich wäre. Der letzte Beitrag auf Isländisch gab es 2013 mit "Ég á líf" von Eyþór Ingi Gunnlaugsson.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen