Mittwoch, 26. September 2018

Georgien: Idols-Gewinner fährt zum Song Contest



Georgien - Keine exotischen Experimente sondern offenbar Stangenware wird im nächsten Jahr aus Georgien kommen und zum Eurovision Song Contest geschickt. Der Sender GPB teilte heute in Tiflis mit, dass der Sieger der neuen Staffel von "Georgian Idol" das Land beim 64. Song Contest in Tel Aviv vertreten wird. Damit reiht sich Georgien in die lange Liste von Nationen ein, die einen Repräsentanten durch eine Castingshow ermittelt haben.

Die neue Staffel von "Idols" startet am 1. Januar 2019. Die Top Ten der Show können sich Hoffnungen machen, im Mai nach Tel Aviv zu reisen. Alle Bewerber müssen demnach mindestens 16 Jahre alt sein und auf ihrer Reise zum Finale mehrere Hürden überwinden, das Prozedere von "Idols" dürfte durch die diversen Staffeln von "Deutschland sucht den Superstar" hinlänglich bekannt sein.

Eine vierköpfige Jury und natürlich auch das Publikum wird am Ende darüber entscheiden, wer für Georgien zur Eurovision fährt. Die offenen Castings werden quer durch Georgien verstreut im Vorwege der Liveshows stattfinden. Nähere Einzelheiten zum Ablauf des Formats, das den Titel "Georgia's Star" (საქართველოს ვარსკვლავი) tragen wird, sollen in Kürze folgen. Bislang wählte Georgien seine Vertreter stets durch klassische Vorentscheide bzw. interne Auswahlen.

Der Beitrag, den der- oder diejenige singen wird, wird aller Voraussicht nach zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Georgien nimmt seit 2007 an der Eurovision teil und wartet bislang auf seine erste Top Five-Platzierung. Zuletzt flog die Gruppe Iriao im Halbfinale von Lissabon raus. Ihr Beitrag "Sheni gulistvis" war dabei der erste der elf Songs, der in georgischer Sprache vorgetragen wurde, wenn man von den wenigen Wortfetzen absieht, die Anri Jokhadse 2012 in Baku einstreute.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen