Mittwoch, 19. September 2018

Niederlande: Glennis Grace erteilt Eurovision klare Absage



Niederlande - Kiew 2005, im Halbfinale des Eurovision Song Contests schied ein Jungtalent namens Glannis Grace für die Niederlande bereits nach einmaliger Darbietung von "My impossible dream" aus. Dreizehn Jahre später steht sie nun im Finale von "America's Got Talent", dem Superstar-Ableger in den USA. Ob sie gewonnen hat, erfahren die amerikanischen Zuschauer heute Abend.

Die heute 40jährige galt seit Bekanntwerden ihrer Teilnahme an der Talentshow als Anwärterin, die Niederlande im nächsten Jahr beim Eurovision Song Contest in Tel Aviv zu vertreten. Diesen Gerüchten nahm sie nun persönlich den Wind aus den Segeln und erklärte im RTL-Interview: "Nein! Das habe ich seit Jahren gesagt. Ich habe einmal mitgemacht und würde es nicht wieder tun. Nein."

Gute Erinnerungen scheint sie somit nicht an die Eurovision zu haben. Der niederländische Rundfunk TROS hat sich bisher auch nicht weiter zur bevorstehenden Teilnahme in Israel geäußert. Da die Niederländer bei internen Auswahlen aber immer sehr zeitig waren, dürfte es nur noch eine Frage von wenigen Wochen sein, bis der Interpret bekannt gegeben wird, der 2019 für die Niederlande zum Song Contest fährt.

Update [20.09.]: Glennis Grace hat sich im Finale von "America's Got Talent" nicht durchsetzen können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen