Samstag, 24. August 2019

Beyond Eurovision (17): Liechtenstein



Liechtenstein - Was könnte ich nicht alles über Liechtenstein schreiben. Das Land, welches es seit 1976 nicht schafft, Teil der Europäischen Rundfunkunion zu werden und mich mit seinen jährlichen Absagen schier in den Wahnsinn treibt. Das Land findet, abgesehen von Wintersportveranstaltungen kaum internationale Aufmerksamkeit und ist heftet stark an der Schweiz. Immerhin existiert seit 2008 ein privater Fernsehsender namens 1FLTV, dessen Empfangbarkeit aber auch nur minimal über das 160km² große Staatsgebiet des Fürstentums hinausreicht.

 Schnelle Fakten
Hauptstadt
Vaduz
Sprachen
Deutsch
Fläche
160km²
Währung
Schweizer Franken (CHF)
Einwohner
38.000
Internet-TLD
.li
Zeitzone
UTC+1
Wiki-Info

Aus diesem Kleinstaat kommt die Gruppe Elis, die zwischen 2002 und 2012 existierte und eine sehr traurige Bandgeschichte hat. Sie ging aus der Band Erben der Schöpfung hervor, zu deren Mitgliedern die in Schaan geborene Frontsängerin Sabine Dünster, die Gitarristen Pete Streit und Jürgen Broger, Bassist Tom Saxer und Schlagzeuger Franky Koller gehörten. Nach Streitigkeiten um die Namensrechte benannten sich die übrigen Mitglieder in Elis um.

2003 erhielten sie einen Vertrag bei Napalm Records, einem österreichischen Label, unter dem mit "God's silence, devil's temptation" das Debütalbum veröffentlicht wurde. Musikalisch war die Band im Symphonic-Metal-Bereich anzusiedeln. 2004 verließ Franky Koller die Band und wurde durch den Liechtensteiner Max Näscher ersetzt. 2006 brach die Sängerin Sabine Dünser während einer Bandprobe zusammen und verstarb einen Tag später an einer Hirnblutung.

Nach internen Diskussionen, ob die Band gemeinsam weitermachen sollte, wurde im Dezember des Jahres mit Sandra Schleret eine neue Sängerin gefunden, die allerdings im Jahr 2011 wieder ausschied. Auch die Folgesängerin Simone Christinat verließ die Band stressbedingt ein halbes Jahr später. Nach Bandangaben wollte man nach "all den Rückschlägen" nicht noch einmal neu beginnen und trug das Projekt Elis zu Grabe. Max Näscher, Peter Streit und Tom Saxer wagten mit zwei neuen Mitgliedern doch einen Neuanfang und gründeten die Band Zirkonium.

Elis - Show me the way

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen