Freitag, 30. August 2019

Eurovision 2020: Rotterdam nun offiziell bestätigt



Niederlande - Na bitte, da war das Zurückrudern und Löschen von Webseiteninhalten doch unsinnig. Die Europäische Rundfunkunion veranstaltet den Eurovision Song Contest 2020 in Rotterdam. Damit sind auch die letzten Zweifel vom Tisch, der 65. Wettbewerb wird nicht in Maastricht stattfinden. Vier Mal fand der Song Contest schon in den Niederlanden statt, erstmals wird er nun in Rotterdam ausgetragen.

Ahoi zum Zweiten, nun geht
es offiziell nach Rotterdam
Gleichzeitig, und das freut mich sehr, da ich demnächst meinen Urlaubsplan abgeben muss, wurden die Termine des nächsten Song Contests bekannt gegeben. Die beiden Halbfinals finden am 12. und 14. Mai, das Finale am 16. Mai im Ahoy statt, dort wo 2007 auch schon der Junior Eurovision Song Contest veranstaltet wurde. Reisenden, die keine Direktflugverbindung nach Rotterdam vor der Haustür haben, können bis Amsterdam-Schiphol fliegen und sind innerhalb von 30 Minuten in Rotterdam. 

Die nächste Bekanntgabe durch die Europäische Rundfunkunion dürfte nunmehr die provisorische Teilnehmerliste des 65. Song Contests sein. Bislang haben sich 27 Nationen offiziell zu Wort gemeldet und ihre Teilnahme bestätigt, aus einigen Nationen wie dem Vereinigten Königreich, Italien, Kroatien, Polen oder Ungarn fehlt bislang noch jegliche Rückmeldung. Abgesagt haben unterdessen die Kleinstaaten Andorra, Liechtenstein, Luxemburg und Monaco sowie Bosnien-Herzegowina und die Slowakei.

1 Kommentar:

  1. Vor lauter ferien nichts mitbekommen. Hat die schweiz auch offiziel bestätigt?

    AntwortenLöschen