Mittwoch, 28. August 2019

Beyond Eurovision (22): Eswatini



Eswatini - Seit fast einem Jahr heißt das Königreich Swasiland, das von Südafrika und Mosambik eingekreist wird, nunmehr auf Befehl vom absolutistisch regierenden Monarchen Mswati III. Eswatini. Anlässlich des 50. Unabhängigkeitstages entschloss sich der Vater von mindestens 30 Kindern seinem Land einen neuen Anstrich zu verpassen. Mswati setzt die Tradition der Polygamie im Land fort, alljährlich kommt eine neue hinzu, wenn er sich beim sogenannten Umhlanga, dem Schilftanz eine neue Dame in seinen Harem holt. 

Schnelle Fakten
Hauptstadt
Mbabane
Sprachen
SiSwati, Englisch
Fläche
17.636km²
Währung
Lilangeni (E)
Einwohner
1,1 Mio.
Internet-TLD
.sz
Zeitzone
UTC+2
Wiki-Info

Mswatis älteste Tochter heißt Sikhanyiso Dlamini und wurde 1987 geboren. Im Alter von 14 Jahren wurde sie ins Ausland geschickt um in London, Kalifornien und Sydney zu studieren. In dieser Zeit wurde sie von der Verpflichtung entbunden zwei farbige Halsbänder als Zeichen ihrer Keuschheit zu tragen, bei ihrer Rückkehr ins Swasiland trug sie diese wieder. Ihren Auslandsaufenthalt nutzte sie, um westlichen Standards nachzugehen, trug Jeans und Miniröcke, was in Swasiland nicht gern gesehen wird.

Während einer Party in ihrer Heimat trank sie Alkohol und wurde mit einem Stockhieb bestraft, gemäß der alten Schule des Herrschaftssystems in Swasiland. Unter dem Alias Pashu ist sie als Sängerin und Schauspielerin unterwegs und hat gelegentliche Auftritte. Trotz ihrer offenen Kritik an der Polygamie, die ihr Vater betreibt, und für die sie ein Presseverbot auferlegt bekam, hat sie ebenso eine Lobeshymne auf ihren Vater Mswati III. geschrieben, die wir hier heute vorstellen möchten.

Sikhanyiso beginnt im Stil einer dramatisch anschwellenden Ballade, wechselt dann im späteren Verlauf aber in einen Rap-Teil. Die Prinzessin, die am Sonntag ihren 32. Geburtstag feiert, ist allerdings auch mehr oder weniger die einzige Sängerin, die ich bei meiner Suche nach Interpreten aus dem Swasiland gefunden habe. Alternativ könnte ich noch die A capella-Band LaLeLu aus Deutschland anbieten, die sich Mitte der 2000er im Lied "Das Prinzip Sobhuza" über das ausschweifende Leben von Mswatis Vorgänger Sobhuza II. ausließen. Dieser brachte es immerhin auf 70 Ehefrauen und ca. 210 Kinder.

HRH Princess Sikhanyiso - Hail your majesty

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen