Samstag, 7. Mai 2011

Tag 7: Madame war heute besser drauf


Israel - Dana International war heute besser gelaunt und stellte sich fröhlich aber immer noch mit den Eindruck einer alternden Diva vermittelnd, den Journalisten. Sie plauderte backstage, dass ihr grünes Schildkrötenkleid von Gautier sei und sie heute Abend beim Willkommensempfang in Düsseldorf ein anderes Kostüm, das nicht von ihrem Freund ist, tragen wird.

Zu dem geflochtenem Reptilienkleid trug sie hohe Schühchen in Schwarz und eine hochtoupierte Frisur, die scheinbar in der jiddischen Kultur Tradition hat. Der Auftritt wirkte heute wesentlich besser als diese lustlose Probe vom Mittwoch, dennoch fehlt der letzte Kick, Flammen, Feuerwerk oder irgendetwas, dass es so richtig Rumms macht. Dafür stöckelte sie am Ende über den Catwalk. Ihre Backings haben auch ein bisschen Bewegungstraining absolviert und tragen weiße Kleider.

Auf der Pressekonferenz gab sie den besten Schönheitstipp, nämlich die Leute nicht zu nah an sich herankommen zu lassen, wer ihr zu nahe käme würde schlussendlich abgeschreckt, sie scheint nicht die Beautyexpertin in Düsseldorf zu sein. Ihr Ziel sei es in Düsseldorf nicht zu gewinnen, sondern einen reichen Scheich kennenzulernen, der ihre ewige Jugend bezahlt.

"Heute Abend werde ich die Stadt rocken!", hieß es backstage und man darf gespannt sein, wie sie sich auf dem Empfang der 43 Nationen präsentieren wird. Der typische Divenspruch ist der deutschen Fanclubseite zu entnehmen, wo es von Dana heißt: "Ich habe so wunderbare Chorsängerinnen, es sind die besten mit denen ich je zusammengearbeitet, alle sind auch enge Freundinnen geworden. Nur an ihre Namen kann ich mich nicht erinnern."

Auf der Pressekonferenz brachte Dana allerdings noch andere Klopper, z.B.: "Die Heteros konzentrieren sich auf meine Brüste und meinen Hintern, die Schwulen fragen nach meinen Outfits und Gautier." Ein weiteres Ziel von ihr sei es, nicht wieder hinzufallen, so wie bei der Preisübergabe 1999 in Jerusalem. Mit ihrer Probe war die israelische Diva, die nicht als solche bezeichnet werden möchte, sehr zufrieden.

Heute war Dana besser drauf

Close Ups sind verboten, dermatologisch scheint's da Probleme zu geben
Dana International gab sich heute mehr Mühe
Am Ende stürmt sie den Catwalk und macht ihre Diva-Geste von 1998
Nahm dann heute auch kein Blatt vor den Mund: Dana International

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen