Samstag, 7. Mai 2011

Tag 7: Der neue Sonnenkönig


Frankreich - Nach einer kurzen Pause stand der erste der großen Fünf, der Franzose Amaury Vassili auf der Bühne in der Düsseldorfer Esprit Arena um für seinen Auftritt am 14. Mai im Finale zu proben. Er steht ganz allein auf der Bühne an seinem Mikrofonständer und füllt die Halle mit seiner unfassbaren Stimme. Auch wenn ich ein totaler Anti vom französischen Beitrag bin, der Junge ist gut!

Amaury singt auf Korsisch, das der italienischen Sprache sehr verwandt ist und tut dies wirklich auf eine überragende Art und Weise. Im Hintergrund auf den LEDs spielt sich eine Tag-Nacht-Geschichte ab, er beginnt vor dem Dunkel der Nacht, nur die Sterne glitzern, später ziehen Wolken und Donner auf, am Ende strahlt den anwesenden Fans und Journalisten dann das Rot des Sonnenaufgangs entgegen. Eine großartige Inszenierung.

Er trug bei seiner ersten Probe einen schwarzen Anzug mit roten Streifen an den Ärmeln und goldenen Knöpfen sowie ein weißes Hemd. Nach der Probe erhielt Amaury mit den größten Applaus, unter Fans und Buchmachern gilt er als wahrscheinlicher Sieger des Eurovision Song Contest und so doof ich das Lied auch finde, ich kann es mir auch gut vorstellen, dass er Marie Myriam beerben wird, die Siegerin von 1977, die ihm sogar einen Talisman von damals überlassen hat.

Am Ende der Probe werden auch Bodennebel und Pyroeffekte zum Einsatz kommen, die französische Delegation hat also nicht nur Zeit und Geld sondern auch richtige Überlegungen angestellt um Europa eine großartige Show zu bieten. Ursprünglich, so berichtete man auf der Pressekonferenz hatte man einen anderen Titel ("Maria") für den Wettbewerb ausgesucht, dieser widersprach jedoch dem Reglement.

Die korsische Sprache wählte Amaury, da er sie für sehr romantisch hält. Insider melden jedoch auch, dass ihm die französische Delegation verboten hat auf Italienisch zu singen, wie es wohl sein ursprünglicher Plan war. Die korsische Bevölkerung fühlte sich allerdings durch die Sprachenwahl geehrt. Das französische Fernsehen wählte den Tenor aus und meldete auch Ambitionen auf den Sieg an, den Abschluss der PK bildete natürlich die A capella-Version von "Sognu".

Die erste französische Probe

Amaury Vassili hat schon viele andere Interpreten kennengelernt
Erstes Einsingen, rechts im Bild Bruno Berberes | Beginn unter'm Sternenhimmel
Am Ende steht Amaury dann vor einem wunderschönen Sonnenaufgang
Werbung für den Nachwuchs, Bruno Berberes präsentiert das Album von Amaury

Keine Kommentare:

Kommentar posten