Sonntag, 8. Mai 2011

Tag 8: Der kraftvolle Pinguin


Lettland - Die beiden Letten präsentierten sich heute auch wesentlich entspannter mit Jeans und T-Shirt, dabei fällt einem so richtig auf, was für enorme Oberarme Emils von Musiqq hat. Stimmlich finde ich es immer noch großartig und ich hoffe für einen lettischen Finaleinzug. Einen letzten Platz wie 2009 und 2010 halte ich für absolut unwahrscheinlich.

Lediglich den Backgroundchor finde ich in einigen Passagen etwas schwach, die beiden vorne machen aber einen guten Job. Backstage lobten die beiden die Organisatoren: "Die Gastgeber sind großartig, wir treffen so viele neue Leute und werden wie Superstars behandelt. In Lettland kann man kein Superstar sein, weil wir nur zwei Millionen Einwohner haben und von denen kennen wir ungefähr ein Viertel persönlich, es ist einfach zu klein."

Mit der heutigen Probe sind auch die Letten zufrieden, wie man auf der PK erklärte. Die meiste Zeit wurde dort aber wieder einmal gesungen, heute "Sorry seems to be the hardest words" von Elton John und "True colors" von den Backings. Die beiden sagten außerdem, dass man Wert auf den Song lege und deshalb auf Pyrotechnik und die übrigen Spezialeffekte verzichtet.

In Lettland, das vielleicht noch, werden die beiden oftmals mit Pinguinen verglichen, die beiden hätten bereits im stillen Kämmerchen überlegt, ob man die Choreographie nicht dahingehend ändern sollte und einfach auf die Bühne watschelt.

Emils & Marts = Musiqq

Die beiden von Musiqq warten auf ihre Probe
Begleitet werden sie von vier Backings, leider passten nur drei ins Bild
Zunächst sitzen sie auf ihren Hockern, später stehen sie am Rand der Bühne
Die lettische Delegation im Pressezentrum

Keine Kommentare:

Kommentar posten