Mittwoch, 11. Mai 2011

Heute: 2. Semifinale des Eurovision Song Contest 2011


Deutschland - Am Dienstagabend wurde Europa bereits durch die Entscheidungen im ersten Semifinale ordentlich durchgerüttelt und war geschockt, Norwegen, die Türkei, Armenien - alle draußen, dafür konnte die Schweiz jubeln. Als wäre das noch nicht genug, sorgt das zweite Semifinale in Düsseldorf heute Abend bei 19 weiteren Nationen für erhöhten Puls und viele Fans werden wieder das Motto des Wettbewerbs "Feel your heart beat" am eigenen Leib spüren.

Die Show: Genauso wie schon das erste Semi wird natürlich auch das zweite Semifinale um 21 Uhr (MESZ) in der Düsseldorfer Esprit Arena abgehalten. Moderiert wird auch diese Vorrunde von Judith Rakers, Stefan Raab und Anke Engelke, die beim ersten Semi in perfektem Französisch glänzte und den beiden anderen die Show stahl. Heute Abend sind wieder 19 Nationen dabei, zwei Generalproben fanden bereits gestern statt, die letzte Ölung erhalten die Künstler heute Nachmittag um 15 Uhr.

Als Interval-Act während der Votingpause tritt die Berliner Tanzgruppe Flying Steps auf, die mit ihren Tänzen Breakdance, Hip Hop und House miteinander verbindet. Als Postkarten werden wieder Orte in Deutschland gezeigt, die von Staatsbürgern der jeweiligen Nation besucht werden, die als nächstes mit Singen an der Reihe ist.

Im Fernsehen: Diesmal wird das Semifinale im Ersten ausgestrahlt. In Österreich übernimmt wieder ORF 1 mit Kommentator Andi Knoll, allerdings mit Werbeunterbrechungen und einem ZIB flash dazwischen, die Ausstrahlung, in der Schweiz wird das zweite Semifinale nicht übertragen, dafür aber in Italien auf dem Sender Rai 5. Kommentator für Deutschland ist Peter Urban in seiner, bis zu 40°C heißen Kabine unter dem Dach der Arena, diesmal jedoch ohne ProSieben-Moderator Steven Gätjen.

Programmtipp:
Do. 12. Mai 2011 
- 21:00 Uhr
Eurovision Song Contest 2011
2. Semifinale
Kommentar: Peter Urban

Alle, die nicht die Möglichkeit haben, die Show live im Fernsehen zu schauen, haben über Eurovision.tv ebenfalls die Gelegenheit das Halbfinale per Livestream im Internet zu schauen.

Die Teilnehmer (in ihrer Startreihenfolge):
01. - Bosnien-Herzegowina - Dino Merlin - Love in rewind 
02. - Österreich - Nadine Beiler - The secret is love 
03. - Niederlande - 3J's - Never alone 
04. - Belgien - Witloof Bay - With love 
05. - Slowakei - Twiins - I'm still alive 
06. - Ukraine - Mika Newton - Angel 
07. - Moldawien - Zdob si Zdub - So lucky 
08. - Schweden - Eric Saade - Popular 
09. - Zypern - Christos Mylordos - San aggelos s'agapisa 
10. - Bulgarien - Poli Genova - Na inat 
11. - Mazedonien - Vlatko Ilievski - Rusinka 
12. - Israel - Dana International - Ding dong 
13. - Slowenien - Maja Keuc - No one 
14. - Rumänien - Hotel FM - Change 
15. - Estland - Getter Jaani - Rockefeller Street 
16. - Weißrussland - Anastasia Vinnikova - I love Belarus 
17. - Lettland - Musiqq - Angel in disguise 
18. - Dänemark - A Friend In London - New tomorrow 
19. - Irland - Jedward - Lipstick

Das Voting: Neben den 19 Teilnehmerländern sind in diesem Semifinale außerdem Frankreich, Italien und Deutschland stimmberechtigt. Die Nummern für das Televoting werden im Laufe der Show eingeblendet. Neben dem Televoting existiert seit letztem Jahr auch in den Semifinals die Jury, deren Stimmgewicht 50% des Ländervotings ausmacht. Die Kombination aus Jury- und Televoting ergibt dann das Ranking eines jeden Landes. Bei Gleichstand zwischen Jury- und Televotingergebnissen entscheidet das Televoting. Die zehn Länder mit den meisten Punkten ziehen ins Finale ein.

Die Favoriten:
 Nachdem einige Favoriten am Dienstag bereits auf der Strecke blieben, ist es schwierig in diesem Semifinale eindeutige Favoriten zu benennen, prinzipiell kann es jeder packen. Die größten Chancen dürften allerdings Dino Merlin aus Bosnien-Herzegowina, der Manboy aus Schweden, Eric Saade, Nadine Beiler aus Österreich und Getter Jaani aus Estland haben. Auch die Zwillinge von Jedward aus Irland haben durchaus berechtigte Hoffnungen auf das Finale. Ob es die Gewinnerin von 1998, Dana International aus Israel schafft, ist hingegen fraglich.

Der Rest: Vor dem Semifinale wird ab 20:15 Uhr in der ARD eine 45minütige Countdown-Show ausgestrahlt. Auch im ORF wird eine Doku zum Werdegang von Nadine Beiler zum Halbfinale in Düsseldorf gezeigt. Im Anschluss an das Semifinale, etwa gegen 23 Uhr zeigt ProSieben wieder eine Ausgabe von "Eurovision total" mit Matthias Opdenhövel. Aller Voraussicht nach werden die drei Moderatoren des Wettbewerbs wieder zu Gast sein.

Nach dem Semifinale wird auf einer Winner's Press Conference die Startreihenfolge der Qualifikanten im Finale ausgelost. Das Ergebnis des Semifinals wird unmittelbar nach Ende der Show hier veröffentlicht, das detaillierte Ergebnis mit Punktelisten folgen dann Samstagnacht, nachdem das Finale beendet ist und der Sieger des Eurovision Song Contest 2011 feststeht.

Wir wünschen allen Zuschauern heute Abend ob live in der Halle, vor dem heimischen Fernseher oder bei etwaigen Veranstaltungen viel Spaß!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen