Samstag, 25. September 2021

Zypern: Panik Records veranstaltet Vorentscheid 2023


Zypern
- Früh übt sich, sagt man und dieses Motto setzt scheinbar auch das zypriotische Fernsehen CyBC um. Wie das OK Magazine berichtet, hat der Sender in Nikosia bereits sein Vorentscheidungskonzept für 2023 festgezurrt und plant gemeinsam mit dem Label Panik Records eine Castingshow, mit deren Hilfe der Teilnehmer für den Eurovision Song Contest 2023(!) ermittelt wird, dabei ist eben jener Wettbewerb noch über 1,5 Jahre weit entfernt.

Panik Records CEO George Arsenakos sagte gegenüber dem OK Magazine: "Ich kann bestätigen, dass wir bei Panik bereits mit CyBC, dem staatlichen Rundfunk von Zypern, gesprochen haben und uns um die Vertretung des Landes beim Eurovision Song Contest 2023 übernehmen werden. Wer auch immer die von uns organisierte neue Talentshow gewinnt, wird Zypern bei der Eurovision 2023 vertreten.", man halte dies für einen geeigneten Weg, gute Beiträge zu finden.

Panik Records war in den letzten Jahren immer wieder bei der Kandidatensuche griechische und zypriotischer Beiträge für den Eurovision Song Contest beteiligt. So kooperierte die Plattenfirma schon 2018, 2020 und 2021 mit CyBC und schickte Eleni Foureira, Sandro und Elena Tsagkrinou zum Song Contest, wobei Sandro aufgrund der Absage von Rotterdam 2020 keinen Auftritt absolvieren durfte. Es wird, sofern umgesetzt, der erste öffentliche Vorentscheid Zyperns seit 2015.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen