Mittwoch, 8. September 2021

Portugal: RTP bestätigt Festival da Canção 2022


Portugal
- Das Festival da Canção wird auch im kommenden Jahr wieder zum Einsatz kommen, um den portugiesischen Vertreter für den Eurovision Song Contest 2022 zu ermitteln. Der Sender RTP bestätigte heute Abend seine Teilnahme in Italien und kündigte sogleich an, dass der Beitrag für die Show in Italien erneut durch das Festival da Canção gesucht wird. Der nationale Vorentscheid geht bereits in die 56. Runde. Zugleich präsentierte RTP die Regeln für die Veranstaltung.

So werden 20 Beiträge in den beiden Halbfinals des Festivals antreten. 16 davon stammen von eingeladenen Komponisten und Musikern, deren Auswahl sich das portugiesische Fernsehen vorbehält, vier weitere Titel werden durch eine öffentliche Ausschreibung ermittelt. Aus den eingesendeten Beiträgen wird eine Jury die Qualifikanten auswählen, die dann zunächst in den beiden Vorrunden des Festival konkurrieren werden. Aus jedem Halbfinale qualifizieren sich fünf Titel für die Finalshow.

Der Sieger des Festival da Canção wird zu jeweils 50% per Jury- und Televoting gekürt. Damit unterscheidet sich das Konzept des portugiesischen Vorentscheids nicht sonderlich groß von den Festivals der letzten Jahren. In diesem Jahr wurde Portugal von der Gruppe The Black Mamba vertreten, die erstmals in der portugiesischen Song Contest-Geschichte komplett auf Englisch sangen. "Love is on my side" galt als Dark Horse der Saison und belegte im Finale von Rotterdam den zwölften Platz.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen