Mittwoch, 15. September 2021

Belgien: Jérémie Makiese vertritt Belgien in Italien!


Belgien
- Das wallonische Fernsehen RTBF hat Wort gehalten und seinen Song Contest-Vertreter für 2022 vorgestellt. In der Radiosendung "Le 8/9" auf Viva Cité Radio wurde der The Voice-Gewinner Jérémie Makiese für Italien nominiert. Jérémie ist 20 Jahre alt, wurde 2000 in Antwerpen geboren und zog mit seinen kongolesischen Eltern nach Uccle, einer Gemeinde in der Nähe von Brüssel wo er fließend Niederländisch und Französisch lernte. 2021 gewann er die letzte Staffel von "The Voice of Belgique" und sicherte sich dadurch einen Plattenvertrag bei Universal.

RTBF nominierte in der Vergangenheit immer wieder Teilnehmer bzw. Sieger des Castingshow, zuerst 2013 als man sich für Roberto Bellarosa entschied. In einem kürzlich erschienenen Interview erklärte Jérémie bereits, dass er großes Interesse daran hätte, Belgien beim Eurovision Song Contest zu vertreten. Wann der Song für die Eurovision 2022 vorgestellt wird, ist noch nicht bekannt. In diesem Jahr wurde Belgien durch die Gruppe Hooverphonic vertreten, die mit "The wrong place" den 19. Platz im Finale von Rotterdam erreichten. Belgien ist damit wieder einmal die erste Nation, die ihren Künstler für die neue Saison vorstellt.

Jérémie Makiese - Earth Song (The Voice of Belgique)

1 Kommentar: