Mittwoch, 8. September 2021

Griechenland: ERT startet Bewerbungsaufruf für 2022


Griechenland
- Nach der formellen Bewerbung und Einreichung der Teilnahmeunterlagen bei der Europäischen Rundfunkunion hat das griechische Fernsehen ERT nunmehr auch einen öffentlichen Aufruf  (auf Griechisch) zum Einsenden von Songs gestartet. Plattenfirmen sind aufgerufen, ihre Vorschläge für den Eurovision Song Contest 2022 in Italien einzureichen, die Deadline bis zu der alle Notwendigkeiten eingereicht werden müssen, verstreicht am Sonntag, den 10. Oktober diesen Jahres.

Für die griechische Song Contest-Teilnahme gelten die Regeln des Eurovision Song Contests, maximal sind sechs Personen auf der Bühne zugelassen, jeder Interpret darf bis zu drei Lieder einreichen, die zuvor weder in Griechenland noch im Ausland aufgeführt oder in Teilen präsentiert wurden. Ob es wieder eine interne Vorauswahl geben wird oder Griechenland im kommenden Jahr zu einem nationalen Vorentscheid zurückkehren wird, ist bisher nicht bekannt, ein Vorentscheid gilt jedoch als unwahrscheinlich.

In diesem Jahr nahm Stefania Liberakakis mit "Last dance" am Song Contest in Rotterdam teil und konnte dort mit 170 Punkten den zehnten Platz erreichen. Es war die erste Top Ten-Platzierung Griechenlands seit 2013, als die Gruppe Koza Mostra gemeinsam mit Agathonas Iakovidis und "Alcohol is free" den sechsten Rang belegten. Die griechischen Platzierungen nahmen nach einer sehr erfolgreichen ersten Dekade zwischen 2004 und 2014 stetig ab, 2016 und 2018 verfehlten die Gruppe Argo sowie Yianna Terzi die Finalqualifikation.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen