Dienstag, 21. August 2018

Niederlande: Hilversum meldet sich teilnahmebereit


Niederlande - Mit seinem heutigen Statement hat das niederländische Fernsehen TROS bekräftigt, dass es auch im nächsten Jahr beim Eurovision Song Contest in Israel am Start sein wird. Die Niederlande sind damit eines der letzten westeuropäischen Länder, das seine Teilnahme am Wettbewerb 2019 bestätigt hat. Auf welche Art und Weise der Interpret für Israel ermittelt wird, steht jedoch nicht fest.

In den letzten Jahren verzichtete der verantwortliche Sender mit Sitz in der Medienstadt Hilversum allerdings auf einen öffentlichen Vorentscheid und kümmerte sich lieber hinter verschlossenen Türen um die interne Auswahl eines großen Künstlers. Gemessen an den Erfolgen der letzten Jahre fährt das niederländische Fernsehen mit dieser Methode auch recht erfolgreich und schaffte es zudem, einige große Namen der niederländischen Musikszene zum Song Contest zu bringen.

Die Niederlande waren bereits beim Eurovision Song Contest 1956 mit von der Partie und haben lediglich aufgrund schlechter Vorjahresplatzierungen zwangsaussetzen müssen. Ansonsten ist es eines der Nationen, die fleißig in jedem Jahr einen Kandidaten schicken, wenngleich es den letzten seiner vier Siege im Jahr 1975 feiern konnte. Knapp daneben waren 2014 die Common Linnets, die hinter Conchita Zweite wurden. Waylon, ein Teil der Common Linnets wurde in diesem Jahr in Lissabon mit "Outlaw in 'em" 18.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen