Mittwoch, 8. August 2018

Litauen: LRT hegt Intentionen in Israel teilzunehmen


Litauen - Wie schon vermutet folgte auf das lettische Fernsehen LTV nun auch das litauische Fernsehen LRT mit der Bekanntgabe seiner Pläne für die kommende Eurovisionssaison, die Dank des Sieges von Netta Barzilai in Israel stattfinden wird. ESCtoday.com vermeldet, dass der Sender mit Sitz in Vilnius zumindest beabsichtigt, im nächsten Jahr mit dabei zu sein.

LRT bestätigte, dass man vorhaben wird, 2019 wieder mit dabei zu sein, wenngleich noch keine Pläne für einen nationalen Vorentscheid gefasst wurden. Da sich das Konzept der litauischen Vorauswahl aber in den letzten Jahren kaum gewandelt hat, kann man getrost davon ausgehen, dass es in Litauen zwischen Januar und März 2019 wieder zahlreiche Vor- und K.o.-Runden geben wird, mit deren Hilfe der Song Contest-Vertreter gefunden wird.

Litauen hat in diesem Jahr die zierliche Ballade "When we're old" von Ieva Zasimauskaitė nach Lissabon geschickt und belegte damit den zwölften Platz im Finale. Bis dahin schafften es lediglich Donny Montell 2016 in Stockholm und LT United 2006 in Athen die Top Ten für das baltische Land zu knacken. Anders als die beiden übrigen baltischen Nationen Estland und Lettland wartet Litauen bis heute auf seinen ersten Eurovisionssieg.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen