Samstag, 28. August 2021

Spanien: Neue RTVE-Delegationsleiterin bestätigt


Spanien
- Die personelle Umstrukturierung beim spanischen Sender RTVE ist offenbar abgeschlossen. Nachdem der neue Generaldirektor José Manuel Pérez Tornero einen kompletten Neuanfang in Sachen Eurovision Song Contest angekündigt hat und mit der Neuauflage des Festivals von Benidorm einen Vorentscheid ins Leben gerufen hat, wurden nun auch Einzelheiten zu etwaigen Positionen innerhalb des Senders bekannt. So übernimmt die Moderatorin Eva Mora die Funktion der neuen Delegationsleiterin.

Eva Mora, die schon seit über 20 Jahren bei RTVE angestellt ist, hatte schon mehrfach Berührung mit dem Eurovision Song Contest und kommentierte im letzten Jahr den Junior Eurovision Song Contest sowie die Ersatzveranstaltung "Europe Shine A Light". Zudem wurden mehrere Positionen im Zusammenhang mit dem nationalen Vorentscheid, dem Festival von Benidorm bestätigt. Unter anderem wird Julia Varela als Song Contest-Kommentatorin arbeiten.

Wann genau das Festival von Benidorm stattfinden wird und wie viele Künstler daran teilnehmen werden, ist jedoch noch nicht bekannt. RTVE veranstaltete in Zusammenarbeit mit den valencianischen Behörden bereits in den 60er Jahren das Festival, welches auf dem Konzept des San Remo-Festivals basiert, jedoch nie dessen Prestige erlangen konnte. Zuletzt fand das Festival 1996 statt, damals konnte die Gruppe La Década Prodigiosa gewinnen, die in anderer Besetzung 1988 für Spanien zum Eurovision Song Contest fuhren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen