Montag, 16. August 2021

Litauen: Teilnahme 2022 in Italien bestätigt


Litauen
- Es gibt sie noch, die Nachrichten zur kommenden Saison. Heute bestätigte der litauische Sender LRT seine Teilnahme für 2022 in Italien. Gegenüber ESCtoday.com erklärte nach Estland die zweite baltische Republik ihr Kommen beim nächsten Wettbewerb. Allerdings ließ man in Vilnius offen, auf welche Art und Weise der nächste Vertreter Litauens gewählt wird. Üblicherweise kommt ein ausschweifender Vorentscheid mit mehreren Vorrunden zum Einsatz, der sie über erstaunlich gute Quoten freuen kann.

In diesem Jahr wurde Litauen von The Roop in Rotterdam vertreten, die mit "Discoteque" den achten Platz belegten, obwohl sie zunächst als Mitfavoriten um den Gesamtsieg gehandelt wurden. Damit konnte die Formation um Leadsänger Vaidotas Valiukevičius die bisherige Bestplatzierung von LT United aus dem Jahr 2006 allerdings nicht einstellen, "We are the winners" belegte damals den sechsten Rang in Athen. Trotz allem dürfte der achte Platz für Litauens Vorentscheidungsmodell und die Gruppe sprechen.

Litauen nimmt seit 1994 am Eurovision Song Contest teil und steht im Schatten seiner beiden baltischen Nachbarn Estland und Lettland, die es 2001 bzw. 2002 schon geschafft haben, die Eurovision zu gewinnen. Litauen startete 1994 mit einem krachenden letzten Platz mit null Punkten in seine Eurovisionsgeschichte, setzte anschließend bis 1999 aus und mogelte sich im Tableu Schritt für Schritt nach oben. Seit Einführung der Halbfinals konnten sich neun litauische Acts für das Finale qualifizieren, 2007 war man aufgrund der guten Vorjahresplatzierung automatisch im Finale dabei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen