Montag, 15. Juni 2020

ProSieben: Free European Song Contest 2021 bestätigt



Deutschland - Zunächst war die Freude relativ groß, dann schlug die Stimmung bei Eurovisionsfans in Unverständnis um, als der Free European Song Contest von ProSieben plötzlich in direkter Konkurrenz zum Ersatzprogramm "Europe Shine A Light" stand. Heute nun hat ProSieben-Chef Daniel Rosemann eine Fortsetzung seines Wettbewerbs angekündigt, der auf einer Erfindung von Stefan Raab basiert. Allerdings wird die Show, die von ProSieben als großer Erfolg gewertet wird, definitiv zu einem anderen Zeitpunkt laufen.

Gegenüber DWDL.de erklärte Rosemann, dass man an dem Projekt im kommenden Jahr festhalten werde: "Es wird einen Free ESC 2021 geben. Aber wir werden dann nicht am Abend des Eurovision Song Contest in Konkurrenz laufen. Unsere Absicht war nicht in Konkurrenz zu treten mit dem ehrwürdigen ESC. Wir wollten eine Alternative bieten, da der ESC abgesagt war. Der Free ESC wird nächstes Jahr größer und internationaler. Es haben sich schon ein paar Sender gemeldet, die mitmachen wollen. Und wir werden 2021 natürlich bei den Beiträgen der Länder internationaler sein können, als das mit den Reisebeschränkungen der Corona-Zeit möglich war."

Wann genau der Free European Song Contest 2021 über die Bühne gehen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Erfahrungsgemäß stellen viele Sender ihr Programm für die kommende Zeit in den Herbstmonaten vor. Dieses Projekt wird derzeit noch finalisiert. Aufgrund der Tatsache, dass die Eurovision die Termine für den Song Contest 2021 wohl noch heute bekannt geben wird, sollte es im nächsten Jahr zu keinerlei Überschneidungen kommen. Der Free European Song Contest kann vom Format her an eine Neuauflage des Bundesvision Song Contests gesehen werden, den ProSieben von 2005 bis 2015 auf Bundesländer-Ebene ausrichtete.

Keine Kommentare:

Kommentar posten