Freitag, 15. Juni 2018

Wales: Der rote Drache nimmt Fahrt auf



Wales - Der kleine walisische Sender S4C nimmt immer mehr Vorzüge seiner EBU-Mitgliedschaft in Anspruch. Nachdem der Sender mit Sitz in Cardiff bereits im letzten Jahr beim neu geschaffenen "Choir of the Year" der Europäischen Rundfunkunion dabei war, bestätigte S4C auch schon seine Teilnahme im nächsten Jahr und setzt einen nationalen Vorentscheid namens "Côr Cymru 2019" dafür an. In fünf verschiedenen Kategorien werden die besten Chöre der Nation gesucht.

Darüber hinaus hat S4C auch schon sein Debüt beim Junior Eurovision Song Contest 2018 in Minsk bestätigt, nachdem sich die BBC nicht dazu bequemen konnte, einen Interpreten auszuwählen. Allerdings darf man davon ausgehen, dass das Vereinigte Königreich beim "großen" Eurovision Song Contest nicht zersplittet wird und die BBC weiterhin das gesamte Vereinigte Königreich vertreten wird, wenngleich u.a. die Schotten schon mehrfach einen eigenen Kandidaten gefordert haben.

Wales, der Landesteil mit dem wunderschönen Wahlspruch "Y ddraig goch ddyry cychwyn" ("Der rote Drache rückt vor") nimmt mit gerade einmal 20.000km² den kleinsten Teil Großbritanniens ein und trat international bislang nur bei Fußball-Meisterschaften oder bei der Neuauflage von "Spiele ohne Grenzen" als eigenständiger Staat auf. Beim Eurovision Song Contest hat Wales bereits mehrere Kandidaten gestellt, darunter 2013 mit Bonnie Tyler oder 2017 mit Lucie Jones.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen