Sonntag, 30. August 2020

Beyond Eurovision (171): Zypern



Zypern - Kupfer bescherte Zypern im Altertum großen Reichtum, Griechen, Römer, Kreuzritter, Genueser, Venezianer und schließlich die Osmanen prägten die Insel, die schließlich zur britischen Kolonie wurde und 1960 gemäß Londoner Abkommens zwischen dem Vereinigten Königreich, Griechenland und der Türkei in die Unabhängigkeit entlassen wurde. Ein Putsch und die Forderung griechischer Nationalisten die Insel zu annektieren sorgten 1974 dafür, dass die Türkei als Schutzmacht der türkischen Inselbewohner den Nordteil besetzte und bis heute die Türkische Republik Nordzypern unterstützt.

Schnelle Fakten
Hauptstadt
Nikosia
Sprachen
Griechisch, Türkisch
Fläche
9.251km²
Währung
Euro (€)
Einwohner
1,2 Mio.
Internet-TLD
.cy
Zeitzone
UTC +2
Wiki-Info

Die Insel ist bis zum heutigen Tage geteilt, quer durch die Hauptstadt Nikosia verläuft die UN-Pufferzone, die den türkischen Nordteil vom griechisch geprägten Süden trennt. Zwar sind die Grenzübergänge heute wieder geöffnet und auch ein Warenverkehr findet statt, die Zypernfrage bleibt jedoch ungelöst. Ein von Kofi Annan ausgehandelter Plan im Jahr 2004 scheiterte an einem Referendum im griechischen Teil. Trotz der ungeklärten politischen Verhältnisse erfreut sich Zypern aufgrund seiner Geschichte und Strände bei Touristen großer Beliebtheit. Genannt seien hier die Städte Paphos, Larnaca und Limassol.

Entsprechend der Teilung sind die beiden Landeshälften kulturell zum einen stark griechisch und zum anderen stark türkisch geprägt. Eine gemeinschaftliche zypriotische Identität gibt es aufgrund der generationenübergreifenden Konflikt bisher nicht. Der Süden ist mittlerweile Teil der Europäischen Union, sein Musikmarkt ist stark mit der griechischen Musikszene verflochten, was man auch an den Nominierungen griechischer Interpreten für den Eurovision Song Contest merkt, etwa Eleni Foureira oder Tamta in den letzten Jahren. Zu den nationalen Ikonen der zypriotischen Musikszene zählt des weiteren u.a. Anna Vissi, die schon dreifach beim Song Contest punktete, sowohl für Zypern als auch für Griechenland.

Eine weitere Sängerin, die 1977 auf der Insel geboren wurde ist Marina Solonos, die auch unter ihrem Künstlernamen Amarina bekannt ist und ihren ersten Song bereits im Alter von zwölf Jahren schrieb. Sie studierte im englischen Sheffield und hatte ihren ersten Liveauftritt in Griechenland gemeinsam mit Goran Bregovic, das erste Album erschien im Jahr 2003 unter dem Plattenlabel EMI. Seither sind mehrere Singles veröffentlicht worden, zudem probierte sich in mehreren Genres aus, produzierte sogar einen Bollywood-Soundtrack. Inzwischen lebt sie in Los Angeles. Einer ihrer bekannteren Hits ist das Lied "Kindinevo", welches ich hier heute auch vorstellen möchte.

Marina Solonos - Kindinevo

Keine Kommentare:

Kommentar posten