Dienstag, 22. Oktober 2019

Beyond Eurovision (59): Ruanda



Ruanda - Das "Land der tausend Hügel" wie Ruanda auch genannt wird, hat eine wechselhafte Geschichte hinter sich. Bis 1916 war es Teil der Kolonie Deutsch-Ostafrika, 1962 wurde es in die Unabhängigkeit entlassen und 1994 Schauplatz einer der grauenvollsten Völkermorde der Geschichte. Rund 800.000 Tutsi wurden dereinst von radikalen Hutu ermordet. Seit dem Ende des Krieges entwickelt sich das Land wirtschaftlich überdurchschnittlich schnell, auch das Gleichgewicht zwischen Männern und Frauen erreicht für afrikanische Verhältnisse vorbildliche Resultate, wenngleich auch hier nicht alles glänzt.

Schnelle Fakten
Hauptstadt
Kigali
Sprachen
Kinyarwanda, Französisch, Suaheli, Englisch
Fläche
26.338km²
Währung
Ruanda-Franc (F.Rw)
Einwohner
12,2 Mio.
Internet-TLD
.rw
Zeitzone
UTC+2
Wiki-Info

Die Mehrheit der Ruander spricht heute die Bantusprache Kinyarwanda, die zugleich neben den ehemaligen Kolonialsprachen Englisch und Französisch sowie Suaheli Amtssprache des Landes ist. Durch gezielte Sprachprogramme möchte man versuchen durch die Verbreitung von Englisch und Französisch näher an die internationale Gemeinschaft heranzurücken. Trotz dieser Maßnahmen hat sich Ruanda, ähnlich wie zahlreiche afrikanische Nationen, sein kulturelle Erbe bewahrt, was sich auch auf Poesie, Literatur und Musik auswirkt. 

So existiert noch heute ein landesweites Netzwerk an Amatorero-Gruppen, die die traditionellen Tänze und die Musik der Ahnen weitergeben. Das daraus entstandene Ballett National Urukerereza tourt seit den 70er Jahren weltweit umher, um diese Traditionen weltweit vorzuzeigen. Daneben hat sich aber auch eine Reihe von zeitgenössischen Interpreten durchgesetzt, die landestypische Klänge mit modernen, vor allem Hip Hop- und R'n'B-Beats mischen. Auch karibische Elemente wie der Zouk oder Reggae haben Einfluss in die ruandische Musikszene genommen.

Zu den bekanntesten Interpreten des Landes zählen heute Adolphe Bagabo alias Kamichi, der vor allem für seinen heiseren Gesang bekannt ist, die R'n'B-Sängerin Miss Jojo und der Sänger Serge Iyamuremye, der vor allem durch seine Gospeldarbietungen Bekanntheit erlangte und den wir heute mit einer wunderschönen Ballade vorstellen möchten. 2018 veranstaltete er im Serena Hotel in der Hauptstadt Kigali ein offizielles Gospel-Konzert, zu dem auch Künstler aus den umliegenden Ländern anreisten und für Stimmung sorgten. Gleichzeitig wurde bei dieser Gelegenheit sein Album "Biramvura" veröffentlicht, aus dem der unten aufgezeigte Titel stammt.

Serge Iyamuremye - Biramvura

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen