Donnerstag, 3. Oktober 2019

Beyond Eurovision (54): Malaysia



Malaysia - Das Südchinesische Meer teilt Malaysia in zwei Landesteile. Der westliche Teil, die Malaiische Halbinsel gehört zum eurasischen Festland, Ostmalaysia erstreckt sich über den Nordteil der Insel Borneo. Das Land entstand 1963 aus verschiedenen ehemaligen Britischen Kronkolonien an der Straße von Malakka und der Kolonie Sarawak. Nach einem Disput über die Unabhängigkeit mit Indonesien entwickelte das Land ein starkes Wirtschaftswachstum, sinnbildlich hierfür sind die beiden Petronas Towers in der Hauptstadt Kuala Lumpur, der "schlammigen Flussmündung", wie es übersetzt heißt.

Schnelle Fakten
Hauptstadt
Kuala Lumpur
Sprachen
Malaysisch, Englisch
Fläche
330.290km²
Währung
Ringgit (RM)
Einwohner
32,4 Mio.
Internet-TLD
.my
Zeitzone
UTC+8
Wiki-Info

Das Land, in dem der Hibiskus die Nationalblume darstellt, wird im Ranking der Pressefreiheit als "schwierig" gelistet, verfügt dafür aber über eine reiche kulturelle Tradition, die durch malaysische, chinesische und indische Bewohner sowie zahlreiche Naturvölker geprägt wurde. Wie auch in anderen Ländern Südostasiens spiegelt die Musikszene des Landes heute die traditionellen Elemente der eigenen Kultur mit westlichen Stilrichtungen wieder. So entwickelten sich u.a. die Musikgenres Zapin, Dondang Sayang und Bangsawan. 

Schon in den 60er Jahren lösten die Beatles in Malaysia den Trend aus, Rock'n'Roll zu singen. Es entstanden Bands, die den britischen Rock eigeninterpretierten und damit im Land auf viel Gegenliebe stießen. In den 80er und 90er Jahren entstand dann, ausgelöst durch die Gründung von Boybands und der Vorherrschaft schwedische Komponisten, die für Weltstars tätig wurden, eine malaysische Popkultur. Aufgrund der Sprachverwandtschaft mit Indonesien, Singapur und Brunei sind malaysische Künstler auch in den Nachbarländern heute schwer erfolgreich. Eine Künstlerin, die ebenfalls primär auf Bahasa singt, ist Ummu Syaikhah Stacy binti Anam, kurz Stacy.

Sie wurde 1990 in Penambang im Bundesstaat Sabah auf Borneo geboren, und zählt seit 2008 zu den erfolgreichsten Sängerinnen des Landes. Bekannt wurde sie durch die sechste Staffel der Talentshow "Akademi Fantasia", wo sie im Finale mit 43% der Stimmen den Titel davon trug. Ihre Alben und ihr allgemeiner Musikstil brachten ihr den Namen "Malaysia's Dancing Queen" ein. Insbesondere ihr Album "Aku Stacy" öffnete ihr Tor und Türen in der südostasiatischen Musikwelt. Inzwischen sind vier Alben entstanden, zudem räumte sie mehrere malaysische Musikpreise ab. Die 29jährige ist mit dem Schauspieler Akim Ahmad verheiratet und brachte 2017 ihre erste Tochter Eshaal zur Welt.

Stacy - Pakai buang

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen