Dienstag, 8. Oktober 2019

Italien: Italien als 40. Teilnehmerland gemeldet



Italien - Dem Facebook-Profil des italienischen Senders RAI kann man seit einer guten halben Stunde entnehmen, dass das Land auch 2020 am Eurovision Song Contest teilnehmen wird. Unter dem Titel "See you all in #Rotterdam" preist der italienische Staatssender seine Teilnahme in den Niederlanden an, hält sich bezüglich des Auswahlverfahrens aber noch bedeckt. Wenn die Tradition seit 2011 sich wiederholt, wird der Sieger des San Remo-Festivals zuerst gefragt.

Die Termine für eben jenes San Remo-Festival stehen auch schon fest, am 4. Februar findet die Auftaktgala im Teatro Ariston in der ligurischen Blumenstadt statt, am 8. Februar wird schließlich in der fünften Show ein Sieger ermittelt, dessen Endergebnis sich in den letzten Jahren durch ein dreiteiliges Juryvotum aus Televoting, Journalistenjury und einer demoskopischen Auswahl, die das Wertungsverhalten der Durchschnittsitaliener repräsentieren soll, zusammensetzt.

In diesem Jahr wurde Italien durch Mahmood vertreten, dessen Song "Soldi" zum erweiterten Favoritenkreis von Tel Aviv gezählt wurde und der den Abend als Zweiter hinter Duncan Laurence aus den Niederlanden beendete. Insgesamt hat Italien seit seiner Rückkehr im Jahr 2011 eine ausgesprochen gute Bilanz erzielt. 2011 und 2019 belegte man den zweiten Platz, 2015 mit Il Volo, die auch das Televoting gewannen, den dritten Platz. Angesichts der musikalischen Qualität die Italien liefert, dürfte ein Sieg nur in naher Zukunft nur noch eine Zeitfrage sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen