Montag, 8. November 2021

News-Splitter (882)


Spanien
- Das spanische Fernsehen RTVE hat einen Vierjahresvertrag mit der Verwaltung der Comunitat Valenciana über die Austragung des Festivals von Benidorm geschlossen. Wie nun bekannt wurde, wurde eine Ausrichtung bis einschließlich 2026 vereinbart, um das Festival national wie international bekannter zu machen. Um den Wettbewerb für Interpreten attraktiver zu machen wurde zudem vereinbart, die detaillierten Ergebnisse nicht zu veröffentlichen, sodass wir sehr wahrscheinlich bei der Bekanntgabe des Eurovisionsbeitrags für Turin nicht erfahren werden, welche Künstler auf den weiteren Rängen platziert sind. Noch bis übermorgen können sich interessierte Kandidaten für das Festival von Benidorm bewerben.

USA
- Der Sieger des American Song Contest könnte, wenn es nach dem Head of Communication der Eurovision geht, ein zeitliches Präsentationsfenster beim Eurovision Song Contest erhalten. Wie bei der Pressekonferenz des spanischen Senders RTVE bekannt wurde, erklärte Dave Goodman, dass es möglich sei, dass der Sieger des von der NBC veranstalteten Wettbewerbs, auch bei der Eurovision beworben wird. Der American Song Contest wird im Frühjahr 2022 stattfinden und aus Vorrunden, Halbfinals und einer Finalshow bestehen, an der alle 50 US-Bundesstaaten sowie der District of Columbia und die Überseegebiete der Amerikanischen Jungferninseln, Amerikanisch-Samoa, Guam, Puerto Rico und die Nördlichen Marianen teilnehmen können.

Schweden
- Am Freitag ist 40 Jahre nach dem letzten Album "The Visitors" das neue ABBA-Album "Voyage" erschienen. Zehn Titel sind darauf enthalten, die in Benny Anderssons Riksmixningsverket-Studio in Stockholm entstanden und alle vier ABBA-Mitglieder zusammen brachten. Die beiden vorab präsentierten Singles "Don't shut me down" und "I still have faith" haben in einigen Ländern wie der Schweiz und Schweden bereits die Charts erobert, am Freitag wissen wir nun auch, wie sich das Album hierzulande schlagen wird. Björn Ulvaeus und Benny Andersson waren am Samstag zudem zu Gast bei "Wetten dass...?" in Nürnberg, wo sie nach einer verlorenen Wette gemeinsam mit Helene Fischer den Titel "SOS" anstimmten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen