Donnerstag, 18. November 2021

Griechenland: Fünf Kandidaten weiterhin dabei


Griechenland
- Nur noch fünf Kandidaten sind nach Aussagen des griechischen Fernsehens ERT weiterhin im Rennen, das Land beim Eurovision Song Contest in Turin zu vertreten. Insgesamt haben 25 Interpreten ihre Vorschläge, auch mit Hilfe der entsprechenden Plattenfirmen, abgegeben. Mit dabei ist u.a. Elias Kozas, der 2013 mit "Alcohol is free" eine spezielle Note zum Eurovision Song Contest in Malmö brachte. Nunmehr wird eine Jury die potentiellen Beiträge und Bühnenkonzepte sichten und bewerten.

Die fünf verbliebenen griechischen Interpreten:
01. - Amanda Tenfjord
02. - Elias Kozas
03. - Good Job Nicky
04. - Joanna Drigo
05. - Lou Is

Schon in der nächsten Woche wird man bei ERT erneut zusammentreffen und die Bewerbungen eingehend bewerten. Die genaue Zeitleiste, wann welche Entscheidungen getroffen bzw. veröffentlicht werden, gibt es noch nicht. Griechenland wurde in diesem Jahr von Stefania Liberakakis in Rotterdam vertreten. Die in Utrecht geborene Sängerin nahm schon 2016 für die Niederlande am Junior Eurovision Song Contest teil und wurde intern von ERT für Rotterdam nominiert, wo sie 2020 mit "Superg!rl" noch nicht zum Einsatz kam, 2021 mit "Last dance" hingegen den zehnten Platz belegte.

1 Kommentar: