Montag, 22. November 2021

Estland: Kandidaten des zweiten Viertelfinals stehen fest


Estland
- Am Samstag hat das estnische Fernsehen Viertelfinale Nummer eins absolviert, da geht es bereits weiter. Wie schon am vergangenen Montag hat der Sender ERR im Rahmen der TV-Show "Ringvaade" die Namen der nächsten zehn Kandidaten vorgestellt, die sich dem Eesti Laul stellen werden. Und auch hier sind gleich zwei Dinge bemerkenswert. Zum einen ist das zweite Viertelfinale die erste Show eines estnischen Vorentscheids die komplett ohne englischsprachige Titel auskommt. Zum anderen erleben wir die Rückkehr von Interpreten wie Andrei Zevakin und Grete Paia.

Die Teilnehmer des zweiten Viertelfinals in Estland:
01. - Andrei Zevakin feat. Grete Paia - Mis nüüd saab
02. - An-Marlen - Lõpuks muutub
03. - Desiree - Siiani
04. - Helen - Vaata minu poole
05. - Jyrise - Plaksuta
06. - Kaia-Liisa Kesler - Vaikus
07. - Meisterjaan - Vahel lihtsalt
08. - Silver Jusilo - Elu rüpes
09. - Triin Niitoja & Frants Tikerpuu - Laululind
10. - Wiiralt - Kuradile

Auch dieses Viertelfinale wird wieder von ehemaligen Song Contest-Vertretern moderiert, ein schöner Brauch wie ich finde. In dieser Woche fällt diese Aufgabe dem diesjährigen Vertreter Uku Suviste, der mit "The lucky one" die Qualifikationshürde in Rotterdam verpasste, und Tanja zu, die Estland 2014 beim Eurovision Song Contest in Kopenhagen vertreten hat. Am Samstag qualifizieren sich erneut drei Kandidaten per Zuschauervoting für die Halbfinals im Februar, zwei weitere Kandidaten qualifizieren sich durch einen Jurybeschluss für die nächste Runde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen