Montag, 15. November 2021

Estland: Kandidaten des ersten Viertelfinals bekannt


Estland
- Der estnische Vorentscheid entwickelt sich zum Ehemaligentreffen. Nicht nur, dass Ines und Tanel Padar die erste Show am Samstag moderieren werden, unter den zehn Kandidaten finden sich gleich zwei ehemalige Song Contest-Vertreter des Landes und einige weitere Wiederholer, die wir schon von früheren Ausgaben kennen, etwa Kéa und die Gruppe Traffic. Die Namen und Titel der zehn Viertelfinalisten wurden heute Abend im Rahmen der TV-Show "Ringvaade" vorgestellt.

Die Teilnehmer des ersten Viertelfinals in Estland:
01. - Boamadu - Mitte kauaks
02. - Evelin Samuel - Waterfall
03. - Fiona & Me - Feel like this
04. - Jaagup Tuisk - Kui vaid
05. - Kéa - Everytime
06. - Little Mess - Hea päev
07. - Maian Lomp - Meeletu
08. - Peter Põder - Koos lõpuni
09. - Stig Rästa - Interstellar
10. - Traffic - Kaua veel

Evelin Samuel nahm 1999 mit "Diamond of night" am Eurovision Song Contest in Jerusalem teil und belegte den sechsten Platz, Stig Rästa nahm gemeinsam mit Elina Born am Song Contest 2015 teil und belegte mit "Goodbye to yesterday" den siebten Platz. Er arbeitete zudem an den Song Contest-Titeln von 2016 und 2019 mit. Unter den Komponisten und Autoren verbirgt mich mit Tanja Mihhailova-Saar, die an "Hea päev" mitwirkte, eine weitere Song Contest-Teilnehmerin. Von den oben genannten zehn Kandidaten qualifizieren sich fünf für die Halbfinals des Eesti Laul.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen