Freitag, 9. Oktober 2020

Polen: Teilnahme in Rotterdam bestätigt


Polen
- Im Rahmen einer Pressekonferenz zum Junior Eurovision Song Contest, den das polnische Fernsehen TVP heuer ausrichten wird, bestätigte der Sender mit Sitz in Warschau, dass man auch 2021 am Eurovision Song Contest teilnehmen wird. Nähere Einzelheiten zur Künstlerauswahl bzw. der möglichen Direktnominierung von Alicja Szemplińska wurden noch nicht veröffentlicht. Die Sängerin gewann im Frühjahr mit dem Titel "Empires" den polnischen Vorentscheid.

TVP gab zwar zu Protokoll, man würde sehr gern weiter mit Alicja Szemplińska zusammenarbeiten, offiziell wurde die Teilnahme in Rotterdam aber noch nicht bestätigt oder definiert. Hierfür muss auch die Plattenfirma der Sängerin zustimmen und entsprechende Formalien unterzeichnen. Polen ist damit die 37. Nation, die ihre Teilnahme am kommenden Eurovision Song Contest in den Niederlanden bestätigt. 

Polen nimmt seit 1994 am Eurovision Song Contest teil und erzielte gleich im Jahr seines Debüts mit Edyta Górniak den zweiten Platz und damit das bis heute beste Ergebnis in der Geschichte des Wettbewerbs. Zuletzt wurde Polen durch die Gruppe Tulia vertreten, die mit "Fire of love (Pali się)" den elften Platz im Halbfinale von Tel Aviv belegten und damit knapp an der Finalhürde scheiterten. Zuletzt erreichte Kasia Moś 2017 mit "Flashlight" das Finale.

Keine Kommentare:

Kommentar posten