Mittwoch, 14. Oktober 2020

Kroatien: Finale der Dora am 13. Februar 2021


Kroatien
- "Wenn der Eurovision Song Contest nicht ausfällt, wird auch die Dora nicht ausfallen. Kroatien wird am Wettbewerb teilnehmen und die Tradition fortsetzen, seinen Vertreter über einen nationalen Vorentscheid auswählen.", wird Dora-Projektmanagerin Uršula Tolj zitiert. Hierfür veröffentlichte das kroatische Fernsehen HRT nun weitere Einzelheiten und Termine, wann, wie und wo der Vorentscheid ausgetragen wird.

Vom 26. Oktober bis 10. Dezember können interessierte Komponisten und Interpreten sich für die Dora 2021 anmelden. Im Anschluss daran, wird per Jury beraten, welche Beiträge es in die TV-Vorentscheid schaffen, die am 13. Februar im Strandbad Opatija an der Kvarner-Bucht ausgetragen und von HRT übertragen wird. Der Sieger des Vorentscheids erhält das Ticket für den Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam.

Der für dieses Jahr gewählte Interpret Damir Kedžo wird somit nicht automatisch für Rotterdam gesetzt, sondern müsste im Fall, dass er weiterhin zur Eurovision möchte, das komplette Vorentscheidungsverfahren neu durchlaufen. Er kündigte in einem Instragram-Posting bereits an, dass der sich diese Option wahren möchte und sich gerne erneut bewirbt, sofern er den "richtigen Song" vorgesetzt bekommt. Kroatien nimmt seit 1993 am Eurovision Song Contest teil, konnte den Wettbewerb bislang jedoch nicht gewinnen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten