Dienstag, 27. Oktober 2020

Malta: TVM sucht Beiträge für Destiny Chukunyere


Malta
- Malta legt nach, nachdem Destiny Chukunyere vom Sender TVM direkt für Rotterdam 2021 nominiert wurde, startet nun der Aufruf zum Einsenden von potentiellen Eurovisionsbeiträgen für die einstige Junior Eurovision-Siegerin. Gestern startete hierfür das Bewerbungsfenster, enden wird es bereits am Freitag, den 30. Oktober. Interessierte Komponisten und Autoren können sich per E-Mail an submissions@pbs.com.mt wenden und gemäß der EBU-Regularien ihre Titel einsenden.

Destiny, die im Frühjahr die zweite Staffel von "X Factor Malta" für sich entscheiden konnte, sollte ursprünglich mit dem Titel "All of my love" aus der Feder von Bernarda Brunovic, Borislav Milanov, César Sampson und anderen Mitgliedern der Symphonix nach Rotterdam fahren. Aus bekannten Gründen wurde der Wettbewerb storniert, TVM legte sich aber relativ zeitnah auf seine Hoffnungsträgerin fest und deklarierte Destiny auch zur Vertreterin für das kommende Jahr.

Was im Anschluss an die Bewerbungsfrist auf Malta geschieht ließ der Sender bisher unkommentiert, wann genau der Beitrag vorgestellt wird, mit dem die 18jährige zum Eurovision Song Contest fährt, ist nicht bekannt. Destiny wurde 2002 in Birkirkara geboren und gewann 2015 den Junior Eurovision Song Contest in Sofia mit "Not my soul", im Anschluss daran erhielt sie die maltesische Verdienstmedaille Midalja ghall-Qadi tar-Repubblika (M.Q.R.). 2017 nahm sie zudem noch an der elften Staffel von "Britain's Got Talent" teil, wo sie sich immerhin bis ins Halbfinale durchschlug.

Keine Kommentare:

Kommentar posten