Mittwoch, 28. Oktober 2020

Litauen: Bewerbungsfenster in Litauen geöffnet


Litauen - Einige behaupten, Litauen wurde in diesem Jahr mit der Absage des Eurovision Song Contests in Rotterdam um den ersten Sieg gebracht, auf jeden Fall aber zumindest um eine vordere Platzierung. The Roop zählten mit ihrem Lied "On fire" zu den großen Favoriten der Show, aus ihrer Teilnahme wurde jedoch nichts und auch eine Direktnominierung für das nächste Jahr wird es mit dem litauischen Fernsehen LRT nicht geben. Heute erklärte der Sender in Vilnius, das das Bewerbungsfenster für den Vorentscheid "Pabandom iš naujo" geöffnet wurde.

Bis zum 14. Dezember diesen Jahres können interessierte Komponisten und Künstler ihre Beiträge an LRT schicken, die Frist verstreicht am 23. Dezember. Der stellvertretende Generaldirektor Gytis Oganauskas erklärte, dass sich das Format des Vorentscheids in diesem Jahr bewährt hat und es daher keine nennenswerten Änderungen am Konzept geben wird. Es gelten die Regularien der EBU, die Maximallänge der Songs liegt bei drei Minuten und dürfen nicht vor dem 1. September 2020 veröffentlicht worden sein.

Nach sorgfältiger Durchsicht aller Beiträge wird das litauische Fernsehen die Liste seiner Kandidaten am 16. Januar veröffentlichen. Die genaue Anzahl an Beiträgen steht noch nicht fest, dies hängt von der Qualität der Einsendungen ab, ebenso wird die Anzahl der Shows an der Zahl der zu performenden Titel definiert. Es sollen jedoch nicht mehr als sechs Sendungen werden. Die Gelder, die durch das SMS- und Telefonvoting während der Shows zusammenkommen, fließen in die Performance des Siegers beim Eurovision Song Contest 2021.

Keine Kommentare:

Kommentar posten