Montag, 15. Juli 2019

Israel: "Hakochav haba" kommt stark reduziert zurück



Israel - Vom gefeierten Gastgeber zum gewöhnlichen Teilnehmerland, dieses Los hat Israel im kommenden Jahr wieder inne. Nach der erfolgreichen Ausrichtung des Eurovision Song Contests in Tel Aviv haben die Planungen für das kommende Jahr in Israel begonnen und dafür wird am bestehenden Format "Hakochav haba" geschraubt.

Zuletzt wurde der Sender KAN für die unnötig in die Länge gezogene Show mit über 30 Ausstrahlungen kritisiert, 2020 soll dieses Format nun gestrafft und auf zwei Shows begrenzt werden, wie Eurovoix.com meldet. In der kommenden Woche sollen der Sender KAN und die Produktionsfirma Reshet die Einzelheiten zur Bewerbung für "Hakochav haba" präsentieren.

Bislang lief der israelische Vorentscheid äußerst erfolgreich, alle bisher gewählten Vertreter Israels durch die Show erreichten das Finale. 2015 schaffte es Nadav Guedj erstmals seit 2010 wieder, sein Land in die Endrunde zu bringen, Netta Barzilai konnte den Song Contest mit "Toy" sogar gewinnen. In diesem Jahr wurde Israel durch Kobi Merimi vertreten, der mit "Home" den 23. Platz belegte.

Kommentare:

  1. Ich glaube da hast du etwas falsch verstanden. "Rising Star" wird nicht großartig verändert. Für die Auswahl des Songs wird es allerdings eine gesonderte Show geben, nachdem der "Star" feststeht.

    AntwortenLöschen