Montag, 29. Juli 2019

Schweden: Inger Berggren ist tot



Schweden - ...und wieder einmal muss die Eurovisionsgemeinde von einer ehemaligen Song Contest-Vertreterin Abschied nehmen. Wie das schwedische Aftonbladet meldet, ist die Sängerin Inger Berggren im Alter von 85 Jahren in Stockholm verstorben. Berggren nahm 1962 am Eurovision Song Contest teil.

Inger Berggren auf dem Weg
zum ESC nach Luxemburg
Geboren wurde sie am 23. Februar 1934 in Stockholm und war seit den 50er Jahren musikalisch aktiv. Sie wirkte unter anderem als Sängerin im Orchester von Thore Swanerud und Åke Jelving mit und feierte bis in die 70er Jahre hinein Erfolge. 1962 vertrat sie Schweden mit dem Titel "Sol och vår" ("Sonne und Frühling") beim Eurovision Song Contest in Luxemburg.

Dort belegte sie den siebten Platz. Bereits 1960 probierte sie es mit "Alla andra får varann" beim Melodifestivalen, dort wurde sie allerdings trotz ihres Sieges durch Siw Malmkvist ersetzt. Im Anschluss an den Song Contest legte sie ihren musikalischen Schwerpunkt auf das Covern amerikanischer Rock'n'Roll-Hits. Ihr letztes Album "En helt vanlig krinna" erschien 1979. Danach widmete sie sich ihrer Tätigkeit als Musiklehrerin.

Inger Berggren - Sol och vår

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen